Pfarrerwitze

Moderatoren: Ti-Scheff's, Moderatorencrew


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6132

Pfarrerwitze

Beitrag#1von spitzbu » Samstag 23. Februar 2008, 20:21

Bild BildTreffen sich zwei katolische Pfarrer bei einem Bier,da sagt der eine zum anderen: stell dir
mal vor als ich neulich Nachhause kam, lag meine Köchin spliterfasernackt auf dem Sofa.
Da bin ich schnell gesprungen und hab sie mit einer Decke zugedeckt.
Sag mir lieber Bruder was hättest du den getan.
Ich hätte genau so gelogen wie du jetzt.

Bild Bild Bild
Spass muß sein und wenn es in der Schwiegermutter ihrem Bett ist....
Benutzeravatar
spitzbu
Krawwlt uffs Fass
Krawwlt uffs Fass
Beiträge: 291
Registriert: 11.2007
Barvermögen: 10,00 Points
Wohnort: Alexanderhausen / BW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Anneliese » Samstag 23. Februar 2008, 20:26

BildBildBildBild

Ein Mann möchte in die Kirche gehen.
Die Kirchtür ist verriegelt.
Enttäuscht dreht er um um sieht durch das Fenster den Pfarrer, wie er gerade mit seiner Haushälterin schläft.
Da klopft der Mann ans Fenster bis der Pfarrer das Fenster öffnet.
" Entschuldigung, sagt der Pfarrer, ich hatte gerade ein Nickerchen gemacht".
"Ja, sagte der Mann, ich habe es durch´s Nensterchen gesehen".
Benutzeravatar
Anneliese
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 3594
Registriert: 09.2014
Barvermögen: 50,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von Astrid Maria » Sonntag 18. Mai 2008, 17:47

Ein Pfarrer geht in Ruhestand!
Er möchte sich seinen Herzenswunsch erfüllen- und geht mit seiner Renter zu einem
Pferdehändler, um sich ein Pferd zu kaufen.
Der Pfarrer sieht eins und möchte dieses haben, doch der Händler sagt:

,,Herr Pfarrer das ist aber ein besonderes Pferd! Wenn sie los reiten möchten müssen sie sagen:
``Gott sei Dank`` und wenn sie das Pferd anhalten wollen sagen sie: ``Amen``!!!''

Der Pfarrer denkt drüber nach und sagt:

,,Ich nehme es''! Bezahlt und sattelt es.
Er setzt sich auf sein Pferd und reitet los......

Auf einmal sieht der Pfarrer vor seinen Augen einen Abgrund er reitet gradelos drauf zu, er kann weder links noch rechts.
,,Wie krieg ich nur das Pferd zum Anhalten'',denkt er so und fängt an zu beten:

,,Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name......usw. bis er endlich Amen'' sagte.

Wirklich knapp vor dem Abgrund blieb das Pferd stehen und Pfarrer blickte runter in die Tiefe
und sagt laut vor sich hin:

,,Gott sei Dank''
BildAstrid MariaBild
Benutzeravatar
Astrid Maria
Isch en Vortänzer(in)
Isch en Vortänzer(in)
Beiträge: 563
Registriert: 12.2007
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Heidelberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von seppy » Sonntag 18. Mai 2008, 19:09

Der Dorfpfarrer(auch als ,,Spitzbupfarre bekannt) steht wie immer, an jedem Abend, vor seinem Haus.
Kommt der Vetter Hans mit seinem Esel vorbei.
,,Wohin mit euch zwei...?,,fragt der Pfarrer.
,,Am dritten vorbei..,,antwortet der gute Mann.
Benutzeravatar
seppy
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 7470
Registriert: 01.2007
Barvermögen: 5.023,57 Points
Wohnort: Laichingen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:29

Kommt ein Unterhändler von Coca-Cola in den Vatikan. Er bietet 100.000 Dollar, wenn das "Vaterunser" geändert wird. Es soll in Zukunft heißen: "Unser täglich Coke gib uns heute!" Der Sekretär lehnt kategorisch ab. Auch bei 200.000 und 500.000 Dollar hat der Vertreter keinen Erfolg. Er telefoniert mit seiner Firma und bietet schließlich 10 Millionen Dollar. Der Sekretär zögert, greift dann zum Haustelefon und ruft den Papst an: "Chef, wie lange läuft der Vertrag mit der Bäckerinnung noch?"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:30

Ein Junge prahlt: "Mein Opa ist Pastor, alle sagen Hochwürden zu ihm." Ein anderer Junge daraufhin: "Mein Opa ist Kardinal, alle sagen Eminenz zu ihm." Da sagt Franz: "Mein Opa wiegt 200 Kilo und wenn der auf die Straße geht sagen alle: Allmächtiger Gott!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#7von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:32

Ein evangelischer Pfarrer beklagt sich bei einem älteren Kollegen über die Fledermaus-Plage in seiner Kirche - er habe alles versucht, um sie zu vertreiben, nun bliebe nur noch Teufelsaustreibung.
Darauf der Kollege: "Ich habe meine getauft und konfirmiert - danach kommt niemand mehr wieder..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#8von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:37

Jemand kommt in die Hölle steht vorm Teufel und darf sich eine von drei Kammern aussuchen in die er gesteckt werden soll. In der ersten Kammer werden alle mit glühenden Eisen verbrannt - das sagt ihm nicht sehr zu. In der zweiten Kammer wird bloß noch fürchterlich ausgepeitscht - ist ihm immer noch zu hart. In der dritten Kammer schließlich stehen sämtliche Probanden bis zum Hals in der Scheiße und rauchen eine Zigarette. Ja, ruft der Kandidat erfreut, ich glaube das sagt mir zu. Ich nehme die dritte Kammer. Er stellt sich also zu den anderen bis zum Hals in die Scheiße und steckt sich eine an. Da kommt plötzlich ein kleines Teufelchen und sagt: "Die Zigarettenpause ist zu Ende, alle wieder hinsetzen!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#9von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:38

Treffen sich zwei katholische Priester: "Wir werden das wohl nicht mehr erleben, daß wir mal heiraten können..."
"Nein," sagt der andere, "aber vielleicht ja unsere Kinder..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#10von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:40

Zwei Pfarrer treffen sich, und der eine klagt: "Schlechte Zeiten, keine Hochzeiten, keine Bestattungen, nur noch wenig zu tun..."
"Stimmt", meint der andere, "und wenn man nicht ab und zu unter die Leute ginge, gäbe es auch keine Taufen mehr..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#11von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:41

Eine fromme Frau hat einen Papagei der ständig schreit: "Ich bin Lora das Freudenmädchen!" Der Pfarrer verspricht das Tier bei seinen Papageien Peter und Paul, die aus der Bibel lesen können, zu erziehen.
Im Käfig sitzen Peter und Paul andächtig vor Bibel und Gesangbuch. Lora fängt wieder an zu schreien: "Ich bin Lora das Freudenmädchen!"
Darauf Peter: "Paul, mach die Bibel zu! Der Herr hat unser Flehen erhört!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#12von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:44

Oma im Beichtstuhl: "Herr Pfarrer, ich habe einen jungen Mann verführt!"
Der Geistliche: "Na hören Sie mal, ich glaube Ihnen ja fast alles, aber das doch nun wirklich nicht!"
"Na ja, es ist zwar schon über 60 Jahre her, aber ich beichte es halt noch immer gern!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#13von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:46

Ein Priester und eine Nonne spielen Tischtennis. Der Priester ist etwas aus der Übung, und schon bald erwischt er den Ball nicht und schimpft: "Scheiße, daneben!"
Die Nonne ermahnt den Popen, weil der liebe Gott das Schimpfen ja so gar nicht mag. Nach einer Weile jedoch entfährt es dem Popen nach einem mißlungenen Schmetterball wiederum: "Scheiße, daneben!"
Nun wird die Nonne aber sehr streng und verbittet sich diese gottlose Schimpferei. Der Priester nimmt sich auch zusammen, jedoch nach einem weiteren Fehlschlag entfährt es ihm wieder: "Scheiße, daneben!"
Daraufhin erhebt sich ein gewaltiges Gewitter, es stürmt und donnert, und schließlich wird die Nonne von einem Blitz getroffen.
Es ertönt eine Stimme von oben: "Scheiße, daneben!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#14von herby » Freitag 20. Februar 2009, 20:48

Ein katholischer, ein evangelischer und ein Rabbi sind auf Wanderschaft. An einem See genemigen sie sich ein Bad im Adamskostüm. Auf einmal werden sie von einer Frauen-Wandergruppe überrascht. Sie packen ihre Kleider und laufen zum nächsten Gebüsch. Der katholische und der evangelische Pfarrer bedecken dabei ihre Geschlechtsteile, der Rabbi hingegen verdeckt sein Gesicht und rennt den beiden hinterher. Diese fragen den Rabbi, weshalb er den sein Gesicht verdeckt hat. Dieser antwortet: "Tja, ich weiß nicht, wie das bei Euch ist, doch meine Gemeinde erkennt mich am Gesicht ..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#15von Traudl » Sonntag 22. Februar 2009, 20:40

Herby,

wie wahr.
Es grüßt euch Traudl
_________
Lerne zuhören und Du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden
(Platon) :_kisses_:
Benutzeravatar
Traudl
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 1360
Registriert: 04.2008
Barvermögen: 3.202,25 Points
Wohnort: bei Nürnberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 15x in 15 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitrag#16von herby » Montag 23. Februar 2009, 12:59

Papst Benedikt XVI. wird mit einer Luxus-Limousine vom Flughafen abgeholt. Nachdem der Fahrer sämtliches Gepäck des Papstes verstaut hat, merkt er, dass Ratzi noch immer nicht im Auto sitzt und spricht ihn darauf an: "Eure Heiligkeit, würde es Ihnen etwas ausmachen, sich ins Auto zu setzten, damit wir losfahren können?"
Der Papst antwortet: "Um ehrlich zu sein, im Vatikan darf ich nie mit einem Auto fahren. Möchten Sie mich nicht fahren lassen?"
Der Fahrer antwortet ihm, dass dies nicht möglich sei, da er sonst seinen Job verlieren würde.
Ratzi: "Ich würde Sie dafür auch fürstlich entlohnen".
"Na gut", denkt sich der Fahrer und steigt hinten ein.
Der Papst setzt sich hinters Lenkrad und braust mit quietschenden Reifen davon.
Als die Limousine mit 150 km/h durch die Stadt fährt, bereut der Fahrer seine Entscheidung und bittet: "Bitte, Eure Heiligkeit, fahren Sie doch etwas langsamer!"
Kurz darauf hört er hinter sich Sirenen heulen.
Der Papst hält an und ein Polizist nähert sich dem Wagen.
Der Chauffeur befürchtet, seinen Führerschein zu verlieren.
Der Polizist wirft einen kurzen Blick ins Auto, geht zurück zu seinem Motorrad, nimmt sein Funkgerät und verlangt seinen Chef zu sprechen. Als sein Chef am Funkgerät ist, erzählt der Polizist ihm, dass er gerade eine Limousine mit 150 km/h aufgehalten hat.
Der Chef: "Na, dann verhaften Sie ihn!"
Polizist: "Ich glaube nicht, dass wir das tun sollten. Die Person, die drin sitzt, ist ziemlich wichtig."
Sein Chef antwortet darauf, dass es ihm völlig egal sei, wie wichtig die Person ist. Wenn jemand mit 150 km/h durch die Stadt fahre, gehöre er auf der Stelle verhaftet.
"Nein, ich meine WIRKLICH wichtig", antwortet der Polizist.
Chef: "Wer sitzt denn in dem Auto? Der Bürgermeister?"
"Nein", antwortet der Polizist, "viel wichtiger!"
"Bundeskanzler?", fragt der Chef.
"Nein, noch viel wichtiger."
Chef: "Gut, wer ist es denn?"
Bulle: "Ich glaube, es ist Gott!"
"Warum denn glauben Sie, dass es Gott ist?" fragt der Chef.
Darauf antwortet der Polizist: "Er hat den Papst als Chauffeur!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#17von herby » Montag 23. Februar 2009, 13:00

Kommt eine Frau nach ihrem Tod in den Himmel und fragt Petrus ob sie ihren verstorbenen Mann treffen könne.
Dieser verspricht nachzusehen in welcher Abteilung der Verblichene zu finden sei. Doch im Computer findet er keinen Eintrag. Vielleicht ist er bei den Seligen? Kein Eintrag. Auch bei den Heiligen ist er nicht zu finden.
"Sagen Sie, gute Frau, wie lange waren sie eigentlich verheiratet?"
"Über 50 Jahre", antwortet diese stolz.
"Das ist natürlich etwas anderes, dann finden wir ihn bei den Märtyrern."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#18von herby » Freitag 6. März 2009, 23:55

Ein Busfahrer und ein Pfarrer kommen ans Himmelstor.
Der Busfahrer kommt in den Himmel, der Pfarrer in die Hölle. Entsetzt beschwert sich der Pfarrer: "Ich habe jeden Sonntag für die Leute gepredigt und nun komme ich in die Hölle und dieser Busfahrer kommmt in den Himmel! Was soll denn das?"
Antwort: "Ganz einfach: Wenn du gepredigt hast, haben alle Kirchengänger geschlafen, wenn der Busfahrer aber gefahren ist, haben alle die im Bus waren angefangen zu beten!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#19von herby » Freitag 6. März 2009, 23:57

Fritz und Franz haben Nüsse geklaut.
Um nicht entdeckt zu werden, schleichen sie in die gerade offen stehende Leichenhalle, um sie zu teilen. Vor der Tür verlieren sie noch zwei ihrer Nüsse.
"Eine für Dich, eine für mich; eine für Dich, eine für mich", murmeln sie.
Der Küster kommt vorbei und hört den Sermon. Ihm sträuben sich die Haare. Er läuft zum Pfarrer: "Herr Pfarrer, in der Leichenhalle spukt es. Da handelt Gott mit dem Teufel die Seelen aus!"
Der Pfarrer schüttelt nur den Kopf und geht mit dem Küster leise zur Leichenhalle.
"Eine für Dich, eine für mich; eine für Dich, eine für mich. So, das sind jetzt alle. Nun holen wir uns noch die beiden vor der Tür!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#20von herby » Freitag 6. März 2009, 23:59

Ein Pfarrer kommt gerade von seinem Gottesdienst und will nach Hause gehen. Weil es aber so ein schöner Tag ist, beschließt er noch einen kleinen Spaziergang zu machen. Er kommt in eine höchst seltsame Straße mit vielen Wohnwägen. Er spürt plötzlich so ein Verlangen nach etwas bestimmtem.
Er klopft an eine der Wohnwagentüren. Und tatsächlich eine Nutte öffnet die Tür. Sie haben zusammen viel Spaß und am Ende will der Pfarrer bezahlen, doch die Nutte sagt: "Oh nein, Herr Pfarrer sie bekommen noch 20 € von mir. Und noch einen schönen Tag."
Der Pfarrer weiß nicht so recht wie ihm geschieht, nimmt aber das Geld an und geht. Doch auf dem Heimweg bekommt er ein schlechtes Gewissen. Er als Pfarrer darf doch so etwas nicht tun. Er beschließt zur Beichte zum Bischof zu gehen.
Der hört ihm aufmerksam zu, doch am Ende fragt er ihn wo denn diese Straße sei? Der Pfarrer beschreibt ihm den Weg und der Priester befreit ihn von seiner Sünde. Nach der Beichte geht der Priester auch in diese Straße, denn er verspürt auch so ein seltsames Verlangen.
Er klopft an die Tür, die Nutte öffnet, sie haben gemeinsam Spaß und am Ende will auch er bezahlen. Doch die Nutte winkt ab und meint: "Oh nein, Herr Priester, sie bekommen noch 200 € von mir" Der Priester freut sich über das Geld und geht. Doch auch ihn plagt auf dem Heimweg sein Gewissen und er geht auch zur Beichte zum Kardinal.
Der vergibt dem Priester und fragt auch wo denn diese Straße sei! Und der Kardinal geht auch dort hin. Er klopft, sie macht auf, sie haben zusammen Spaß und auch er will am Ende bezahlen doch auch dieses mal meint die Nutte: "Oh nein, Herr Kardinal, sie bekommen noch 2000 € von mir." Der Kardinal will schon gehen, doch da bleibt er stehen und dreht sich um.
Er fragt die Nutte:" Verzeihung. Warum hat der Pfarrer 20 €, der Priester 200 € und ich jetzt 2000 € bekommen?"
Die Nutte antwortet: "Tja Herr Kardinal, vom Pfarrer haben wir Fotos gemacht. Vom Priester haben wir einen Videofilm gedreht... Und sie waren LIVE im Fernsehen!
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#21von herby » Samstag 7. März 2009, 00:00

Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist.
Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen...
Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt auch ihren Liebhaber im Schrank:
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen..."
Der Mann (flüstert): "Stimmt."
Der Sohn: "Ich hab einen Fußball..."
Der Mann: "Schön für Dich."
Der Sohn: "Willst Du den kaufen?"
Der Mann: "Nee, vielen Dank!"
Der Sohn: "Mein Vater ist draußen!"
Der Mann: "OK, wie viel?"
Der Sohn: "250 Euro."
In den nächsten Wochen passiert es nochmal, dass der Sohn und der Liebhaber
im gleichen Schrank enden.
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen...."
Der Mann (flüstert): "Stimmt."
Der Sohn: "Ich hab Turnschuhe."
Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: "Wieviel?"
Der Sohn: "500 Euro."
Nach ein paar Tagen sagt der Vater zum Sohn: "Nimm deinen Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen."
Der Sohn: "Geht nicht hab ich alles verkauft!"
Der Vater: "Für wie viel?"
Der Sohn: "Für 750 Euro."
Der Vater: "Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die Kirche bringen!"
Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.
Der Sohn: "Dunkel hier drinnen..."
Der Pfarrer: "Hör auf mit der Scheiße!!!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#22von herby » Samstag 7. März 2009, 00:01

Der Pastor steht in der Kirche am Altar und bewundert von oben die wunderschöne Krippe. Plötzlich kommt ein kleiner Junge in die Kirche, geht direkt auf die Krippe zu und steckt sich Maria und Josef in die Tasche.
Bevor der Pastor reagieren kann, ist der Junge wieder weg. Am nächsten Tag sieht der Pastor den gleichen kleinen Jungen wieder in der Kirche an der Krippe stehen und spricht ihn sofort an: Na Junge, jetzt willst du wahrscheinlich auch noch das Jesukind stehlen?"
"Nein", sagt der kleine Junge. "Ich wollte dem Christkind nur sagen, wenn ich in diesem Jahr zu Weihnachten nicht das bekomme was ich mir gewünscht habe, sieht der seine Eltern nie wieder!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#23von herby » Samstag 7. März 2009, 00:04

Dem Pfarrer werden andauernd aus dem Obstgarten Früchte gestohlen. Er stellt ein Schild auf: "GOTT sieht alles!"
Am nächsten Tag steht darunter: "Aber er petzt nicht!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#24von herby » Samstag 7. März 2009, 00:05

Der Papst stirbt und kommt an die Himmelstür. Petrus begrüßt ihn und fragt nach seinem Namen.
"Ich bin der Papst."
"Papst, Papst", murmelt Petrus. "Tut mir leid, ich habe niemanden mit diesem Namen in meinem Buch."
"Aber ich bin der Stellvertreter Gottes auf Erden!"
"Gott hat einen Stellvertreter auf Erden?", fragt Petrus verblüfft. "Komisch! Hat er mir gar nichts von gesagt."
Der Papst läuft krebsrot an. "Ich bin das Oberhaupt der katholischen Kirche!"
"Katholische Kirche? Nie gehört!", sagt Petrus. "Aber warte mal einen Moment, ich frag den Chef."
Er geht nach hinten in den Himmel und sagt zu Gott: "Du, da ist einer, der sagt, er sei dein Stellvertreter auf Erden. Er heißt Papst. Sagt dir das was?"
"Nee", sagt Gott. "Kenn ich nicht. Weiß ich nichts von. Aber warte mal, ich frag Jesus. Jeeesus!"
Jesus kommt angerannt. "Ja, Vater, was gibt's?"
Gott und Petrus erklären ihm die Situation.
"Moment", sagt Jesus, "ich guck mir den mal an. Bin gleich zurück."
Zehn Minuten später ist er wieder da, Tränen lachend. "Ich fass es nicht", jappst er, "erinnert ihr euch an den kleinen Fischerverein, den ich vor etwas über 2000 Jahren gegründet habe? Den gibt's immer noch!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#25von herby » Samstag 7. März 2009, 00:06

Der Pfarrer auf Urlaub in Afrika sieht sich plötzlich von einem Rudel Löwen umzingelt. Die Flucht ist ausgeschlossen. Da fällt er auf die Knie, schließt die Augen und betet:
"Oh Herr, verschone mich und gib mir ein Zeichen deiner Gnade! Befiehl diesen Löwen, sich wie echte Christen zu verhalten!"
Als er wieder aufblickt, sitzen die Löwen im Kreis um ihn herum, haben die Pfoten gefaltet und beten:
"Komm Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was du uns bescheret hast."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#26von herby » Samstag 7. März 2009, 00:07

Eine Frau sitzt im Flugzeug neben einem Pfarrer.
"Vater", sagt sie, "darf ich Sie um einen Gefallen bitten?"
"Gerne, wenn ich kann, meine Tochter."
"Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt fürchte ich, dass ich beim Zoll einen Haufen Abgaben dafür zahlen muss. Könnten Sie ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?"
"Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht lügen."
Na ja, denkt sich die Frau, irgendwie wird das schon klappen, und sie gibt ihm den Rasierer.
Am Flughafen fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er etwas zu verzollen hat. "Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu verzollen, mein Sohn!", versichert der Pfarrer.
Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: "Und von der Mitte abwärts?"
"Da unten", sagt der Pfarrer, "habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie benutzt wurde."
Der Zollbeamte lacht schallend und ruft: "Der Nächste bitte..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#27von herby » Samstag 7. März 2009, 00:08

Ein Dieb geht beichten.
Als der Priester gerade spricht, holt der Dieb seine Hand hervor und stiehlt die Taschenuhr des Priesters, ohne dass dieser es bemerkt. Jetzt muss der Dieb seine Sünden aufzählen. Er spricht: "Ich habe etwas gestohlen."
Priester: "Was hast du denn gestohlen?"
Dieb: "Eine Uhr."
Priester: "Nun, wenn ich dich lossprechen soll, musst du die Uhr zurückgeben!"
Der Dieb zeigte die Uhr dem Priester und sagte: "Hier, bitte!"
Priester: "Aber du sollst die Uhr doch nicht mir geben, sondern dem, dem du sie gestohlen hast!"
Dieb: "Das habe ich schon versucht, aber der wollte sie nicht mehr."
Priester: "Wirklich? Na dann darfst du die Uhr wohl behalten."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#28von herby » Samstag 7. März 2009, 00:10

Ein evangelischer und ein katholischer Geistlicher gehen in den Puff. Der Evangelische kommt von der Prostituierten wieder raus und sagt: "Boah, die ist aber besser als meine Frau..."
Geht der Katholische rein, kommt nach zehn Minuten wieder raus, und sagt: "Yo... hast recht!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#29von herby » Samstag 7. März 2009, 00:11

Ein Mann hat Gott 33 Jahre lang gelobt. Eines Tages fiel der Mann in einen Fluss, und er war am Ertrinken. Da kam die Feuerwehr und wollte ihm helfen.
"Nein!", sprach der Mann. "Ich habe Gott 33 Jahre lang gelobt, Gott wird mir helfen!"
Als das vorüber war, kam eine zweite Feuerwehr, die ebenfalls helfen wollte. Aber wieder antwortete der Mann: "Nein! Ich habe Gott 33 Jahre lang gelobt, er wird mir helfen!" Dann kam die dritte Feuerwehr, und wieder wiederholte sich das ganze. Dann aber geschah nichts mehr, und der Mann musste erbarmungslos ertrinken. Als er in den Himmel kam, fragte er Gott: "Gott, warum hast du mir nicht geholfen?"
"Hab ich doch! Ich habe dir doch drei mal die Feuerwehr geschickt."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#30von herby » Samstag 7. März 2009, 00:12

Ein Priester trifft einen Rabbi und sagt:
"Du, Rabbi, ich habe heute nacht geträumt, ich war im jüdischen Himmel. So viele Leute! Ein Geschrei und Gestank nach Knoblauch! Nicht auszuhalten!"
"Ja," sagt der Rabbi, "Mir hat heute nacht auch geträumt, ich war im katholischen Himmel. Eine himmlische Ruhe! Wohlgerüche! Und kein Mensch da..."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#31von herby » Samstag 7. März 2009, 00:14

Der Papst fährt auf dem Weltjugendtag in Köln mit seinem Papamobil durch die Menge.
Ein kleiner Junge von etwa 12 Jahren folgt dem Wagen seit einer halben Stunde. Da fragt der Fahrer den Papst: "Eure Eminenz, sollen wir halten und den Jungen fragen, was er möchte?"
Der Wagen hält an. Der Papst fragt den Jungen: "Na, mein Sohn, was kann ich für dich tun?"
Der Junge, ziemlich außer Atem, antwortet: "Drei Kugeln bitte: Schoko, Vanille, Nuss!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#32von Herta » Mittwoch 14. Oktober 2009, 08:03

Ökumänische Sauna


Der Pabst, hat eine Lücke in seinem Terminkallender, demzufolge ruft er den Ertzbischof an, und fragt ob sie nicht gemeinsamm was unternehmen könnten.
Erzbischof: Eure Eminenz, wir könnten einen Saunabesuch abstatten - es ist Donnerstag,somit Herrensauna.
Pabst: War ich noch nie, die Erfahrung muss ich auch mal machen.

Gesagt, getan, die beiden gehen in die Männersauna, der Pabst genießt diesen Tag, und findet Gefallen daran.
Die Nächste Woche Mittwoch wieder eine Lücke im Terminkallender, wieder ruft er den Erzbischof an.

Erzbischof: Eure Eminenz, das geht heute nicht, mittwochs ist gemischte Sauna.
Pabst: Oh! gehen die Evangelen auch in die Sauna?
Gruß s`Herta!
______________________
Es gibt zwei Arten Gutes zu tun: geben und vergeben.
(Augustinus)
Benutzeravatar
Herta
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 5565
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 865,05 Points
Wohnort: Elchesheim Illingen / Karansebesch
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitrag#33von Joschi » Mittwoch 14. Oktober 2009, 12:37

Bild Herta der ist gut, muss ich mer merken Bild




gruss Joschi
yesterday is history, today is a gift and tomorrow is mystery
Benutzeravatar
Joschi
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 6759
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 1.180,10 Points
Wohnort: bis 1971 Neuarad jetzt Fremantle Australien
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#34von Herta » Donnerstag 19. August 2010, 12:19

Auf dem Weg zu ihrer eigenen Hochzeit, geriet ein junges Paar in einen tödlichen Autounfall.
Das junge Paar findet sich wieder, vor dem Himmelstor sitzend und auf den hl. Petrus wartend, der ihnen den weiteren Vorgang erklären soll.
Während sie so warteten, fingen sie an sich zu fragen:
„ Ob es wohl möglich währe im Himmel zu heiraten?“
Als der hl. Petrus erschien, fragten sie ihn,…er war etwas erstaunt, und sagte es währe das erste mal das Jemand ihm diese Frage stellt, er hätte keine Antwort darauf, aber er würde sie schon rausfinden….dafür müsste er jedoch zurück in den Himmel…er ging und schloss das Himmelstor hinter sich .
Das junge Pärchen, wartete und wartete..und zwei Monate später wartete es immer noch…
Während sie so warteten, fragten sie sich, wenn sie die Genehmigung zur Heirat bekommen würden, wie würde es für die Ewigkeit aussehen?...“ was ist wenn es mit der Beziehung nicht klappt?...bleiben sie für immer und ewig zusammengeklebt?“
Noch ein Monat später, kommt Petrus wieder, er sieht ziehmlich ramponiert, mitgenommen und ausgepowert aus! Er seufzte und sagt: „Ja, ihr dürft im Himmel heiraten!“
„Großartig!!“...ruft das Paar, „ aber wir fragen uns,…wenn es mit und Beiden nicht klappen sollte?..können wir im Himmel auch geschieden werden?“
Der HL. Petrus ist entrüstet, rotgesichtig, fast explodierend,…knallt sein Notizbrett so hart auf den Boden, das es in tausend Stücke zerschmettert.

„Was ist los!!““ fragt das Pärchen bebend vor Schreck.
„ Guter Gott!!“ …rief der hl. Petrus..“ es hat mich drei schweißtreibende Monate gekostet hier oben einen Priester zu finden …könnt ihr euch annähernd vorstellen wie lange es dauert einen Anwalt hier zu finden???“


Gruß s`Herta!
______________________
Es gibt zwei Arten Gutes zu tun: geben und vergeben.
(Augustinus)
Benutzeravatar
Herta
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 5565
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 865,05 Points
Wohnort: Elchesheim Illingen / Karansebesch
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: weiblich

Beitrag#35von Harald » Donnerstag 19. August 2010, 18:32

Der Papst zu Besuch in München hatte drei Stunden zeit überlegt kurz und sagt zu seim Fahrer lass uns nach Marktl am Inn fahren mein Geburtshaus und Ort zu sehen. Gesagt getan unterwegs wurde es dehm Papst Langweilig und sagt den Fahrer er sollte ihn mal ans Steuer lassen na ja Cheff ist Cheff . der Papst am Steuer fahrt 120 130 160 auch mal 180 und in dem Moment Raderfalle und es Blizt. 1 km weiter die Polizei , der Papst hällt an der Polizist erkante dehn Papst und Funkte sein Cheff an : Ich hab ein besonderer Fall hab ein sehr Prominenter Mensch Geblizt sehr Prominent. -Ja wer ist es nun???? - keine Ahnung muß aber sehr Prominent sein der Papst ist sein Chaffeur.
Gruß Harald
habe Fertig
Benutzeravatar
Harald
Isch en Vortänzer(in)
Isch en Vortänzer(in)
Beiträge: 640
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Rheine
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#36von albert430 » Samstag 4. Dezember 2010, 07:54

Kommt eine attraktive Vertreterin ins Kloster. Prompt trifft sie zwei Mönche, die ihr gefallen. Sie lädt sie für den Abend zu sich ein. Die Mönche kommen. Bevor es aber richtig zur Sache geht, gibt die Frau den beiden Kondome. Die zwei Mönche fragen, für was die sind.
Die Frau sagt: "Die müsst ihr tragen, damit ich nicht schwanger werde!" Die ganze Nacht geht es heiß zur Sache. Nach 3 Wochen treffen sich die Mönche wieder. Sagt der eine zum anderen: "Ist mir egal, ob die Tussi schwanger wird, ich nehme das Ding jetzt ab! Das juckt so!"



Bild<SPAN>Bild<SPAN>Bild
Benutzeravatar
albert430
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 1027
Registriert: 09.2009
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Pforzheim,Bogarosch geboren.
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

pfarrerwitze
cron
web tracker