Witze

Moderatoren: Ti-Scheff's, Moderatorencrew


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 72370

Beitrag#81von Frank Franz » Donnerstag 12. Februar 2009, 19:27

Geht der gute alte Hausarzt über den Friedhof. Leider fällt sein Blick immer wieder auf bekannte Namen. Plötzlich hört er eine Stimme flüstern: "Du, Doktor". Ihn packt das schlechte Gewissen. Wieder: "Du, Doktor, Du kennst mich, ich weiß es." Lähmende Angst macht sich breit. "Du Doktor, Du kennst mich doch. Hast was gegen Würmer?"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#82von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 19:48

Diesen Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an Ihre Versicherung.
Sie wurde aufgefordert, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, das ein
Sturmschaden an Ihrem Gartenzaun entstanden ist.
Sie fühlte sich wohl etwas verarscht.

Sehr geehrte Damen und Herren
Sie fordern eine Begründung wie es dazu kam, das mein Zaun von einem Sturm
zerstört worden ist. Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl
schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meine Pflichten
als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgemäß vor:
"Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich.
Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker als da,
wo sie schräg auftrifft (Nord- und Südpol).
Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer.
Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen höher
(man nennt das "Hochs").
An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs").
Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie strömt
von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck- je
größer die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt sich die Luft mit
6 Km/h, nennt man das Wind.
Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan.
So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden. Ein
solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor. Zur
Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch
durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam. Da mein Haus der schnellen Luft
im Wege stand, sollte es weggepustet werden.
Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu.
Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die
schnelle Luft gestemmt.
Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so das
die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen.
Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam, was
nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muß mein Zaun erschrocken oder
zumindest kurz abgelenkt gewesen sein.
Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun
heimtückisch niedergedrückt.
Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus,
welches er jedoch immerhin erfolgreich beschützt hatte."

Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat.
Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als
ganz gewöhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist,
außer das an dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm war.
Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer
Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne
zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#83von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 20:07

"Ich habe die Villa behalten", berichtet die Junggeschiedene, "er die Jacht, das Auto und den Hund."
"Und euer Geld?"
"Teilen sich die Anwälte."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#84von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 20:08

Stehen drei Männer vor dem Richter: Fragt der Richter den ersten: "Was haben Sie getan?"
Erster Angeklagter: "Ich habe den Stein ins Wasser geworfen."
Richter: "Kinderrei - Freispruch!"
Fragt er den zweiten: "Und was haben Sie getan?"
Zweiter Angeklagter: "Ich habe mitgeholfen den Stein ins Wasser zu werfen."
Richter: "Mithilfe zur Kinderei - Freispruch!"
Der Richter zu dem dritten: "Und Sie haben sicher zugesehen, wie sie den Stein ins Wasser geworfen haben?"
Letzter Angeklagter: "Nein, ich heiße Stein!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#85von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 20:10

Ein Mann steht vor dem Richter, weil er einen Lastwagen voll Schnaps gestohlen hat.
Richter: "Angeklagter, was haben sie mit der Ladung Schnaps gemacht?"
Angeklagter: "Die habe ich verkauft!"
Richter: "Angeklagter, und was haben sie mit dem Geld gemacht?"
Angeklagter: "Das habe ich versoffen!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#86von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 20:10

Zwei Mütter unterhalten sich über ihre jugendlichen Sprösslinge: "Was will ihr Sohn den später einmal werden?"

"Rechtsanwalt. Er streitet gerne, mischt sich ständig in anderer Leute Angelegenheiten und weiss immer alles besser. Da habe ich ihm geraten, er soll sich das bezahlen lassen."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#87von Frank Franz » Freitag 13. Februar 2009, 20:12

Der Richter fragte den Landstreicher: "Wann arbeiten Sie eigentlich?"
"Ach, hin und wieder."
"Und was arbeiten Sie?"
"So dies und jenes."
"Und wo arbeiten Sie?"
"Hier und dort."
"Haben Sie vielleicht einen Wohnsitz?"
"Mal ja, mal nicht."
"Dann," sagte der Richter, "werde ich Sie jetzt erstmal einbuchten."
"Und wann komme ich wieder raus?"
"Früher oder später!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#88von Frank Franz » Samstag 14. Februar 2009, 19:34

Ein Mann kommt in ein Postamt und sieht dort einen anderen Mann, der eine Unmenge rosafarbener Briefumschläge mit Herz-Stempeln schmückt und anschließend mit Parfüm besprüht. Er spricht ihn an, was das soll.
"Ganz einfach, ich mache die Post zum Valentinstag."
"Aber weshalb so viele Briefe?"
"Na ja, ich bin Scheidungsanwalt..."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#89von Frank Franz » Samstag 14. Februar 2009, 19:35

Hebamme zur Gebärenden: Möchten Sie den Vater bei der Geburt dabei haben?
Um Himmelswillen! Nein! Der versteht sich mit meinem Mann überhaupt nicht!
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#90von Frank Franz » Samstag 14. Februar 2009, 19:35

Sperren Sie gefälligst Ihren Hund ein, der ist dauernd hinter meiner Hündin her."
"Gut, aber nur wenn Sie Ihren Sohn einsperren. Der ist nämlich dauernd hinter meiner Tochter her!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#91von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:13

Der Oberst zum Adjutanten
"Morgen früh um 9.00 ist eine Sonnenfinsternis, etwas, was nicht alle Tage passiert. Die Männer sollen im Drillich auf dem Kasernenhof antreten und sich das seltene Schauspiel ansehen. Ich werde es ihnen erklären. Wenn's regnet, werden wir nichts sehen. Dann sollen sie in die Turnhalle gehen."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#92von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:15

Befehl vom Oberst! Morgen früh 9.00 ist eine Sonnenfinsternis! Wenn es regnet, findet sie im Drillich in der Turnhalle statt - etwas, was nicht alle Tage passiert. Der Oberst wird erklären, warum das Schauspiel so selten ist."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#93von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:16

Der Hauptmann zum Leutnant
"Schauspiel vom Oberst! Morgen früh 9.00 - Einweisung der Sonnenfinsternis in der Turnhalle. Der Oberst wird erklären, warum es im Drillich regnet. Sehr selten, so etwas!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#94von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:17

Der Leutnant zum Feldwebel
"Seltener Schauspielbefehl! Morgen früh um 9.00 wird der Oberst im Drillich die Sonne verfinstern, wie es alle Tage in der Turnhalle passiert, wenn ein schöner Tag ist. Wenn es regnet - Kasernenhof!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#95von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:17

Der Feldwebel zum Unteroffizier
"Morgen früh um 9.00 verfinstert der Oberst im Drillich die Sonne. Wenn es in der Sporthalle regnet, was nicht alle Tage passiert, dann antreten auf dem Kasernenhof. Sollten Schauspieler dabei sein, so sollten sie sich selten machen."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#96von Frank Franz » Sonntag 15. Februar 2009, 19:18

Gespräch unter Soldaten
"Hast du schon gehört, wenn es morgen regnet?"
"Ja, ich weiß, der Oberst will unsern Drillich verfinstern. Das tollste Ding: wenn die Sonne keinen Hof hat, will er ihn machen; und Schauspieler sollen Selters bekommen typisch. Dann will er erklären, warum man die Kaserne aus rein sportlichen Gründen nicht mehr sehen kann. Schade, dass es nicht alle Tage passiert."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#97von Frank Franz » Montag 16. Februar 2009, 19:44

Der Trainer sagt zum Rechtsaußen:
"Da Sie nun Nationalspieler sind, werden wir Ihr Gehalt um ein Drittel erhöhen."
"Das ist mir zu wenig! Ich will mindestens ein Viertel mehr..."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#98von Frank Franz » Montag 16. Februar 2009, 19:48

Ein Politiker, der einen Flug antreten muss, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Bombe im Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet eine Woche lang und verkündet dann:
"Die Wahrscheinlichkeit ist ein Zehntausendstel!"
Dem Politiker ist das noch zu hoch und er fragt den Mathematiker, ob es nicht eine Methode gibt die Wahrscheinlichkeit zu senken.
Der Mathematiker verschwindet wieder für eine Woche und hat dann die Lösung.
Er sagt: "Nehmen Sie selbst eine Bombe mit! Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben an Bord sind ist dann 1 zu Hundertmillionen.
Damit können Sie beruhigt fliegen!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#99von Frank Franz » Montag 16. Februar 2009, 19:50

Treffen sich zwei Schotten:
"Warum trägst Du denn Deinen Ehering nicht?"
"Diese Woche trägt ihn meine Frau!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#100von norbert » Dienstag 17. Februar 2009, 18:05

Der Nachbar kummt zum Bauer und fragt: Rauchen dein Kühe?
Nein sagt der Bauer.......wie kommst auf so eine blöde Idee?
Ja dann brennt dein Kuhstahl !
Freude schencken
Benutzeravatar
norbert
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 4881
Registriert: 02.2007
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Blumenthal/Brukenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#101von norbert » Dienstag 17. Februar 2009, 18:07

kommt der Nachbar zum Bauer und ruft: Bauer Bauer kumm schnell, do owe in deiner Wieß popt deine Alde !
Der Bauer stellt sich hin und schaut uf die Wieß, noh saat er: Des ist nit mei Wieß..................!!
Freude schencken
Benutzeravatar
norbert
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 4881
Registriert: 02.2007
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Blumenthal/Brukenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#102von Astrid Maria » Dienstag 17. Februar 2009, 20:47

Bildder ist gut...Witze kann ich mir nur net merkenBildBildBild
Benutzeravatar
Astrid Maria
Isch en Vortänzer(in)
Isch en Vortänzer(in)
Beiträge: 563
Registriert: 12.2007
Barvermögen: 0,00 Points
Wohnort: Heidelberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Vergib mir Vater, denn ich habe gesündigt!

Beitrag#103von herby » Mittwoch 18. Februar 2009, 12:43

Mädchen: "Vergib mir Vater, denn ich habe gesündigt!"
Priester:"Was hast du getan mein Kind?"
Mädchen:"Ich hab einen Mann Huresohn genannt."
Priester:"Warum hast du ihn Hurensohn genannt?"
Mädchen:"Er hat meine Hand angefasst."
Priester:"So etwa?"(und er berührt ihre Hand)
Mädchen:"Ja Vater."
Priester:" Das ist kein Grund ihn Hurensohn zu nennen."
Mädchen:"Dann hat er meine Brüste berührt."
Priester:"So etwa?"(und er berührt ihre Brüste)
Mädchen:"Ja Vater."
Priester:"Das ist kein Grund ihn Hurensohn zu nennen."
Mädchen:"Dann hat er mich ausgezogen, Vater."
Priester:"So etwa?"(und er zog sie aus)
Mädchen:"Ja Vater."
Priester:"Das ist kein Grund ihn Hurensohn zu nennen."
Mädchen:"Dann hat er sein du weisst schon was in meine du weisst schon was gesteckt."
Priester:"So etwa?"(Und er steckt sein du weisst schon was in ihre du weisst schon was)
Mädchen:"Ja Vater, Ja Vater, Ja Vater!"
Priester(nach einigen Minuten)"Das ist kein Grund ihn Hurensohn zu nennen."
Mädchen:"Aber Vater, er hat Aids!"
Priester:"Der Hurensohn!!!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#104von herby » Mittwoch 18. Februar 2009, 15:56

Geht ein Jäger in den Wald, sieht einen Bären. Er schießt. Doch als der Pulverdampf lichtet, ist kein Bär mehr da. Da klopft es ihn von hinten auf die Schulter. Er dreht sich um, und da steht der Bär.
"Nimm mich durch oder ich fress dich", sagt der Bär.
Der Jäger weiss nicht was er tun soll, und nimmt den Bären durch. Wütend rennt er nach Hause, sammelt sein ganzes Waffenarsenal zusammen, und rennt dann wieder zurück in den Wald. Er sieht den Bären und schießt. Doch als sich der Pulverdampf lichtet, ist kein Bär mehr da. Da klopft es ihm von hinten auf die Schulter. Er dreht sich um, und da steht der Bär und sagt:"Nimm mich durch oder ich fress dich."
Der Jäger weiss nicht was er tun soll, und nimmt den Bären noch einmal durch. Total durchgedreht und rasend vor Wut, rennt der Jäger nach Hause. In der Nacht stiehlt er im Bundeswehrdepot eine Panzerfaust, rennt in den Wald, sieht den Bären und schießt. Doch als sich der Pulverdampf lichtet, ist kein Bär mehr da. Da klopft es ihm von hinten auf die Schulter. Er dreht sich um, und da steht der Bär und fragt :
"Sag mal, bist Du schwul?"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#105von herby » Mittwoch 18. Februar 2009, 17:36

Der schlecht aufgeklärte Sohn heiratet. Der Vater verspricht, sich unter das Bett zu legen und leise Anweisungen zu geben, sodass die Hochzeitsnacht doch noch zum Erfolg wird.
Die Braut entkleidet sich und geht ins Bett.
Vater (flüsternd): „Sohn?“
„Ja Vater?“
„Zieh dich auch aus!“
„Und jetzt?“
„Schmeiß dich auf sie!“
Der Sohn schlägt vom Vater unbemerkt mit dem Kopf auf die Bettkante: „Vater, es blutet!“
„Prima mein Sohn, mach weiter!“
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#106von herby » Mittwoch 18. Februar 2009, 17:38

Ein Mann, der mit seinem Hund abends noch eine Runde dreht, sieht einen Betrunkenen aus der Kneipe taumeln. Erstaunt bleibt er stehen, als er sieht, dass der Betrunkene mit der flachen Hand über die Dächer der geparkten Autos streicht.

Neugierig geworden, fragt er den Betrunkenen: „Was machen Sie da?“

„Ich suche mein Auto.“

„Aber so werden Sie es doch nie finden.“

„Doch, da ist ein Blaulicht drauf!“
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#107von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:46

Evi sieht immer zu, wenn ihr kleiner Bruder gewickelt wird. Einmal vergisst die Mutter das Puder.
"Halt!", schreit Evi, "Du hast vergessen ihn zu salzen!"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#108von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:47

Herr Doktor, ich träume die ganze Nacht nur vom Fußball."
"Nie von schönen Frauen und erotischen Abenteuern?"
"Nein, dazu ist die Halbzeitpause viel zu kurz."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#109von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:47

In einer Tierhandlung ist eine Katze zu verkaufen. Eine junge Dame zeigt sich interessiert, fragt nach dem Preis.
"Sechshundert Mark sollte sie schon kosten" antwortet der Händler.
"Warum ist das Tier denn so teuer? Ist es eine besondere Rase?"
"Nein, das nicht. Aber sie hat gestern einen Papagei gefressen, und der hat 500 Mark gekostet."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#110von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:49

Die Mafia führt Windows ME ein. Nur eine Ortsgruppe arbeitet weiter mit Linux.
Der Pate lässt den Ortsgruppen-Chef zu sich rufen:
"Wir sind hier im zehnten Stock. Wenn du bei Linux bleibst, fliegst du aus dem Fenster."
Der Linux-Mann erklärt sich sofort bereit auf ME umzusteigen.
Der Pate: "Warum denn nicht gleich so?"
Die Antwort: "Du bist der erste, der mir einen guten Grund nennen konnte, Windows ME einzusetzen."
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#111von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:49

Ein Amerikaner aus Texas kommt zum dritten Mal nach Paris, lässt sich im Taxi zum Eiffelturm fahren und wundert sich:
"Warum baut ihr den Turm nicht ab, wenn ihr immer noch kein Öl gefunden habt?"
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#112von Frank Franz » Donnerstag 19. Februar 2009, 19:50

Im Ministerium wird Feueralarm geprobt.
Als die Sirene ertönt, stürmen sämtliche Beamte ins Freie.
Die Zeit, die gestoppt wird, ergibt: drei Minuten und achtzehn Sekunden.
Das ist ein zufriedenstellendes Ergebnis. Doch interessehalber stoppt der Leiter der Feuerwehr auch die Zeit, als der Sekundenzeiger auf den Büroschluss springt. Wieder ist das Gebäude im Nu leer.
Diesmal jedoch in genau zwei Minuten und fünf Sekunden.
Die unbedeutendsten Fleckchen Erde sind eine Reise wert, wenn du ein offenes Herz für all die kleinen Wunder mitbringst.
Benutzeravatar
Frank Franz
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 12025
Registriert: 06.2008
Barvermögen: 2.289,15 Points
Wohnort: Biberach Riß,Kowatschi,Jahrmarkt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Beitrag#113von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:26

Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter, um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus, schießt über den Gehsteig und kommt wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum stehen. Für ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit der Taxifahrer laut los: "Machen Sie das nie wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!" Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich verwundert: "Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie sich wegen eines Schultertippens dermaßen erschrecken." "Naja", meint der Fahrer etwas ruhiger, "heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen Leichenwagen gefahren."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#114von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:27

Steht eine dicke Frau vorm Spiegel: "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" Antwortet der Spiegel: "Geh mal zur Seite, ich kann nichts sehen!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#115von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:28

Spät nachts kommt ein älterer Herr von der Pokerpartie nach Hause. An der Tür empfängt ihn die empörte Ehefrau mit heftigen Vorwürfen. "Brauchst dich gar nicht mehr aufzuregen," sagt der Ehemann, "pack deine Sachen, ich habe dich an einen Kumpel verloren." Ihr bleibt der Mund offen: "Wie kannst du nur so etwas Schreckliches tun?" - "Tja, war gar nicht so leicht, musste mit vier Assen passen."
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#116von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:30

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn, der in Paris studiert.
"Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Dein Vater."
Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail: "Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich 'die Sache' versteckt. Dein Sohn Ahmed."
Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.
Am selben Tag erhält der alte Mann wieder eine E-Mail von seinem Sohn:
"Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und du Kartoffeln pflanzen kannst. Mehr konnte ich nicht für dich tun. In Liebe, Ahmed"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#117von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:33

Martin wacht morgens mit einem furchtbaren Kater auf. Er zwingt sich, die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttischchen.
Er setzt sich auf und schaut sich um. Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, dass im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus.
Er nimmt das Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch: "Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh 'raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!"
Also geht er in die Küche und tatsächlich - da steht ein fertig gemachtes Frühstück und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und isst.
Martin fragt ihn: "Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?"
Sein Sohn sagt: "Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewusstlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist."
Verwirrt fragt Martin weiter: "Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt, meine Klamotten sauber zusammengelegt und das Frühstück auf dem Tisch?"
"Ach das!", antwortet ihm sein Sohn, "Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: 'Hände weg, Fräulein, ich bin glücklich verheiratet!'"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#118von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:37

In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt wurden, flattert ein Engel zu den beiden herunter. Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die Statuen zu Fleisch und Blut, und steigen von ihren Sockeln.
Der Engel spricht: "Ich wurde gesandt Euch den Wunsch zu erfüllen, den Ihr beide all die Jahrhunderte gehegt habt, in denen Ihr Euch gegenüber gestanden seid, ohne Euch bewegen zu können. Aber seid schnell, Ihr habt nur fünfzehn Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet."
Der Mann schaut zur Frau, beide erröten, und verschwinden kichernd im Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt, zurück zum Engel.
Der Engel lächelt das Paar an: "Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht noch mal tun?"
Die einstigen Statuen schauen sich kurz an, und dann sagt die Frau: "Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum, du hältst die Taube fest, und ich scheiß drauf...!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#119von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:41

Vollmond. Mitternacht. Ein Buckliger läuft über den Friedhof. Plötzlich öffnet sich eines der Gräber, ein Skelett steigt heraus, es erblickt den Buckligen und fragt: "Was hast´n Du da auf´m Rücken?"
Der Bucklige sagt: "Einen Buckel."
Das Skelett antwortet: "Gib her!", nimmt sich den Buckel und verschwindet wieder im Grab.
Tage später trifft der von seinem Buckel befreite Mann einen Freund, der ein Holzbein hat, erzählt ihm natürlich von seiner wundersamen Begegnung und schlägt vor, auf dieselbe Weise das Holzbein los zu werden.
Drei Wochen später, Vollmond, Mitternacht, nutzt der Holzbeinige die Gelegenheit und läuft über den Friedhof. Wie in der Erzählung des Freundes öffnet sich auch bei ihm ein Grab, ein Skelett entsteigt demselben. Das Skelett sieht den Holzbeinigen an, und fragt: "Was hast´n Du da auf´m Rücken?"
Der Holzbeinige antwortet verwirrt: "Ich hab´ da gar nix!"
Antwortet das Skelett: "Da haste einen Buckel!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Beitrag#120von herby » Freitag 20. Februar 2009, 21:45

Ein Hochzeitspaar in der Hochzeitsnacht steht im Schlafzimmer. Sagt der Mann zur seiner Frau: "Rechts ist meine Nachttischschublade und links ist Deine. Ist das klar?"
Die Frau darauf: "Ja."
Sagt der Mann: "Da darfst Du in der Zeit in der wir verheiratet sind, nicht dran gehen. Ist das klar?"
Die Frau darauf: "Sonnenklar."
Nach 25 Jahren Ehe fragt sich die Frau, was in der Nachttischschublade liegt. Sie schaut rein und entdeckt drei Eier und 1500 Euro. Am Abend stellt sie ihren Mann zur Rede. "Du, hör mal Schatz, was haben eigentlich die drei Eier in Deiner Nachttischschublade zu bedeuten?"
"Ja", sagt der Mann, "Schatz, das musst Du Dir so vorstellen: In den 25 Jahren Ehe bin ich fremdgegangen und für jedes Fremdgehen habe ich ein Ei in diese Schublade reingelegt."
"Das kann ich ja noch verstehen", sagt die Frau "aber was haben die 1500 Euro zu bedeuten?"
Darauf der Mann: "Na ja, jedes Mal wenn die Schublade voll war, hab ich die Eier verkauft!"
Gfrei dich uf dere Welt, weil es is viel spoter, als wie du denkscht.
Benutzeravatar
herby
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 2014
Registriert: 07.2006
Barvermögen: 505,00 Points
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

web tracker