Witze aus dem Banat

Moderatoren: Ti-Scheff's, Moderatorencrew


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 66

Witze aus dem Banat

Beitrag#1von Friedhelm » Sonntag 20. Mai 2018, 13:07

Sammlung von Humor und Witze übersetzt aus dem Rumänischen. Quelle Internet und
Alte Heimat Banat. von Friedhelm Krisch

L„Ich lasse meine Frau nicht mehr ans Lenkrad sie fährt so schlecht das ein jedes Mal wenn sie fährt das- Navi- mit einem , Vater Unser, anfängt"

J. Ein blaues Auge schränkt den Blickfeld ein, erweitert aber die Erfahrung"

•In der Autowerkstatt. „Es tut uns leid konnten die Bremsen nicht reparieren, dafür bauten wir eine lautere Hupe ein“

•“Trinke ich Alkohol bin ich ein Alkoholiker? trinke ich nur –Fanta- bin ich fantastisch?, trinke ich nur, Wein, bin ich ein Weiner?“.

• Gestern Abend als ich nachhause kam, fand ich ein Zettel auf dem Kühlschrank von meiner Frau, mit folgendem Text: „So geht es nicht mehr! Ich halte es nicht mehr aus! Gehe zurück zu meiner Mutter!“. Habe den Kühlschrank geöffnet, der funktionierte perfekt. Ich frage mich, wer kann schon die Frauen verstehn?

•Beim Arzt. „Herr Doktor meine Hände zittern die ganze Zeit“. Trinken Sie viel? „Nein das meiste verschütte ich“.

•Der Arzt zum Patient. “Sie haben eine seltene hochgefährliche ansteckende Krankheit darum müssen wir Sie in ein Einzelzimmer verlegen. Zum essen bekommen Sie Pizza und Pfannkuchen“. „ Wird mir das helfen, werde ich damit wieder gesund?“-„ Nein aber dieses Essen ist das einzige welches wir unter der Türspalt reinschieben können“.

•Eine Frau hat das Krankenhaus dem Gericht übergeben. Der Grund: -nachdem ihr Ehemann operiert wurde hatte er kein Interesse mehr an Sex mit ihr. Das Krankenhaus in ihrer Stellungsnahme, erklärte dem Gericht. „ Es war eine gelungene Augenoperation der Mann hat wieder seine volle Sehkraft und das ist wahrscheinlich der Grund“.

•Der Sohn eines arabischen Scheichs studiert in Temeswar ( Timisoara)
Nach einem Monat schreibt er nach Hause:
"Banat ist wunderschön, die Menschen sehr angenehm und es gefällt mir hier ausgesprochen gut.
Nur ab und zu schäme ich mich, wenn ich zur Schule mit meinem vergoldeten Mercedes fahre und einer meiner Professoren gerade aus der Straßenbahn aussteigt."
Nach ein paar Tagen folgt ein Scheck über 1 Mio. Dollar und eine kurze Nachricht von den Eltern:
"Mach uns keine Schande, kauf Dir auch eine Straßenbahn!“

•In der Apotheke.“ Wünschen Sie –Viagra- für Sex mit ihrer Frau oder mit einer anderen?“ – „Wieso gibt es zweierlei?“ „ Für Sex mit der Frau haben wir –Viagra- welcher einen Verschleierungseffekt für eine Stunde hat“.

•Ein superschlauer Student an der Uni Temeswar fragt den Professor. “Herr Professor was ist Impotenz?“ „Mein lieber Student dieses Fenomen erklärt sich folgendermaßen: Wenn die Anziehungskraft der Erde stärker ist als die Anziehungskraft einer Frau das nennt man Impotenz“.

•Der Arzt zu seiner jungen Patientin.“ Liebe Frau ich rate ihnen soweit es möglich ist ein normales sexual Leben. Sind sie verheiratet oder haben sie ein Freund?“ „Ja Herr Doktor habe beides, aber einer verlässt sich auf den anderen“.

•In einem Restaurant in Temeswar wendet sich ein Gast einem betrunkenen Herr neben seinem Tisch mit der Bemerkung, „mein Herr warum trinken sie so viel, ich bin Arzt und laut Statistik in Temeswar stirbt ein jeder fünfter Mensch an Alkohol“. „ O mein Herr ihre Statistik rutscht mir am Buckel runter, ich bin nämlich aus Arad“.

•Der Mann liest ein Buch und die Frau die Zeitung. Auf einmal sie. “Hör mal Liebling was hier in der Zeitung steht: ein Mann und eine Frau haben sich im Restaurant kennengelernt und haben am selben Tag geheiratet, am nächsten Morgen hat er sie erwürgt“. „ Ja, ja, murmelt der Mann die Nacht ist ein guter Ratgeber“.

•Vor der Wende. Was ist der Geheimdienst „Securitate“. Antwort: das Herz der Partei es, schlägt und schlägt und schlägt….

•Vor der Wende. Im Kommunismus braucht man keine Betten, es werden keine mehr produziert. Der Klassenfeind schläft nicht und die Arbeiterklasse arbeitet ständig.

• Was sind die Russen? Freunde oder Brüder? Brüder. Freunde kann man sich wählen.

•Vor der Wende. Eine lange Schlange vor einer geschlossenen Ladentür. Kommt einer vorbei und fragt den ersten in der Reihe.“ Was gibt es?“. “Keine Ahnung, es wurde mir übel vor Hunger dan habe ich mich an die Wand gestellt bis es mir besser ging, hat sich diese Schlange gebildet“. „ Warum gehst dan nicht weiter“. „Bin doch nicht verrückt jetz da ich der erste bin?

• Vor der Wende. Jedes Jahr zu 1.ten Mai mussten alle, Bürger groß und klein zur Parade an der Parteiführung vorbei marschieren damit sie einen Überblick hatten wie viele den Winter ohne Heizung überlebt en. Es gab ein Dilemma entweder du stirbst an Kälte im Winter oder an Hunger im Sommer.

•Ein Hörer fragt bei Radio- Erivan-: „Diejenige welche den –Kommunismus erfunden haben waren das Wissenschaftler?“ Antwort „NEIN“, Wissenschaftler, hätten es eher an Tieren ausprobiert.

• Mit der Liebe vergeht die Zeit wie im Flug, mit der Zeit vergeht die Liebe

• Die Rache ist süß und hat keine Kalorien

• Wenn du nichts zu tun hast, mache es bitte nicht hier, suche ein anderes Platz

• Wenn es einem Mann schlecht geht sucht er eine Frau, geht es ihm wieder besser, sucht er sich noch eine.
In einer Diktatur wirst du nach belieben von jemanden ausgenutzt. In der Demokratie, hast du das Recht jemanden zu wählen der dich ausnutzt.
Wenn der Chef ein Idiot ist, soll er es von anderen erfahren, nicht von dir.
Du kannst noch so fleißig und strebsam sein, es gibt immer welche die mit weniger Arbeit, mehr verdienen als du.

•Gheorge hat seine Schwiegermutter beerdigt. Kommt nachhause zum Leichenschmaus (Pomana), kaum öffnete er das Tor fällt ihm ein Dachziegel auf den Kopf. Gheorge verärgert schüttelt den Kopf und schaut zu Himmel und meint. “bist du schon angekommen du alte Hexe“.

•Zwei Freundinnen. „Meine Liebe sag mal ist das Leben nicht grausam, ein jedes mal wenn ich einen anständigen Mann finde stellt sich bis zuletzt heraus das er verheiratet ist oder ich bin verheiratet“

•In einem Krankenhaus in Temeswar wird ein Mann mit einem Schädelbruch eingeliefert. Der Arzt befragt den verletzten: “sind sie verheiratet?“
„ Nein, ich hatte einen Unfall“.

•Treffen sich zwei Freundinnen. Fragt die eine.“ Wie geht es deinem Mann was macht er noch“. „ Alles was ich ihm sage“.

•In einem Dorf im Banat. Die Frau zu ihrem Mann. “Liebling weißt du was morgen ist?“ „Nein“ „es ist unser 30 Hochzeitstag, das könnten wir doch feiern mit Freunden und ein Schwein schlachten“ „ Warum sollen wir das Schwein schlachten es ist doch nicht die Schuld“.

•Auf einem Viehmarkt in Temeswar (Banat). Hans fährt auf den Viehmarkt um ein Schwein zu verkaufen. Es dauert nicht lange da nähert sich ein Herr mit Kostüm un Krawatte und fragt: „ist dieses Schwein zu verkaufen?“, „Ja mein Herr es ist zu verkaufen“, „Ja.. ein sehr schönes Schwein“, „Das stimmt sehr schön“. „Sagen sie mit was füttern sie das Schwein“, „ja was halt so abfällt von unserem Essen, was übrig bleibt“. “Nun in diesem Fall möchte ich mich ausweisen, ich bin nämlich vom Gesundheitsamt. Sie füttern das Schwein mi Abfällen in denen Krankheitserreger sein könnten“. Damit sich so etwas nicht wiederholt werden sie mit 500Lei bestraft.
Die nächste Woche ist Hans wieder auf den Viehmarkt gefahren um ein Schwein zu verkaufen. Es dauerte nicht lange da nähert sich wieder ein Herr mit Kostüm un Krawatte und fragt: „ist dieses Schwein zu verkaufen?“, „Ja mein Herr es ist zu verkaufen“, „Ja. ein sehr schönes Schwein“, „Das stimmt sehr schön und es riecht nicht nach Schwein“. „Sagen sie womit füttern sie das Schwein“ „ Ja was soll ich sagen alles was wir so essen, gebratene Kartoffeln, Pizza, Nudeln, Mehlspeisen, Cola un andere Köstlichkeiten.“ „In diesem Fall möchte ich mich Ausweisen, bin nämlich von der Organisation –Kampf gegen Hunger-. Sie geben dem Schwein Nudeln, Pizza, Cola und anderer Nahrungsmitteln womit man den Hunger in der Welt beseitigen könnte. Sie werden bestraft mit 500Lei damit sich das nicht wiederholt.
Die nächste Woche ist Hans wieder zum Markt gefahren um ein Schwein zu verkaufen. Es dauerte nicht lange da nähert sich wieder ein Herr mit Kostüm un Krawatte und fragt: „Ist dieses Schwein zu verkaufen?“, „Ja mein Herr es ist zu verkaufen“, „Ja..ein sehr schönes Schwein“, „Das stimmt sehr schön und es riecht nicht nach Schwein“. „womit füttern sie das Schwein“ „ Ja was soll ich sagen, ich weis es nicht“. „Wieso wissen sie nicht was ihr Schwein frisst?“, “ich weiß es wirklich nicht mein Herr! Jeden Morgen wenn ich aufstehe bekommt das Schwein frisches Wasser und lege 100Lei neben den Trog, das Schwein nimmt das Geld, ich öffne die Stalltür damit es im Dorfladen sein Fressen nach belieben, selbst einkaufen kann!!!“
Mein Herr sehr vernünftig.

•Zwei Freunde. ”Immer wenn ich von zuhause weggehe küsse ich meine Frau“, sein Freund:“ ich auch nachdem du fort bist“.

•Ein kleiner Mann kommt in eine Bar und fragt:“ Wem gehört der Pitbull vor der Tür“. Steht ein großer kahlköpfiger Mann auf und sagt „ Warum hast du ein Problem damit“, meint der Kleine, “o nein, o nein es ist nur so, er hat sich an meinem kleinen Pekinesen verschluckt und ist erstickt“

•Ein kleiner Junge beobachtet interessiert wie ein Pfarrer einen Gartenzaun repariert. Da meint der Pfarrer, “mein Sohn warum bist du so neugierig was ich hier mache?“, „ach Herr Pfarrer ich bin nur neugierig wie sie fluchen wenn Sie sich mit dem Hammer auf den Finger schlagen“

•Der alte Vetter Michl, ein guter Christ, geht zu den Behörden und stellt einen Antrag zum auswandern. Bei den Behörden wird er gefragt was ist der Grund für den Antrag. „Ja meint er die Homosexualität“. „Wie soll man das verstehen?“ „Ich werde es ihnen erklären: während der Naziherrschaft wurde Homosexualität mit dem Tode bestraft, währen des Kommunismus mit Gefängnis, während der Demokratie ist es gesetzlich erlaubt und jetzt habe ich Angst das es bald zur Pflicht wird“.

•Der Chef zu seinem Angestellten: „Ich muss ihnen sagen sie sind soo langsam, sie denken langsam, arbeiten langsam, reden langsam, bewegen sich langsam gibt es eigentlich etwas was sie schneller machen können“ „Ja Herr Chef, ich werde schnell müde und an Feierabend bin ich der erste weg“.

•Die Frau zu ihrem Ehemann:“ Mein Lieber du sagst mir niemals das du mich lieb hast!“ Der Mann: „Ich habe dir das einmal gesagt, sollte sich was ändern werde ich es dir mitteilen“

•Vor der Wende, treffen sich 4 Ärzte in Rumänien: Ein Amerikanischer, Deutscher, Russischer und Rumänischer.
„Der Amerikanische Arzt: „Bei uns in Amerika ist die Medizin so fortgeschritten, das z.B, wir entnehmen eine Niere von einem Spender, transplantieren sie in einen Kranken, nach 6 Wochen können alle beide wieder voll arbeiten“.
„Der Deutsche:“ das ist nicht viel, wir transplantieren eine ganze Lunge und nach 4 Wochen, kann der wieder voll arbeiten“.
Der Russische Arzt meint:“ das ist nichts Außergewöhnliches. Wir transplantieren eine hälfte eines Herzens zu einem anderen und alle beide gehen nach 2 Wochen wieder in die Arbeit“.
Dazu der Rumänische Arzt amüsiert: “Wir haben nichts vergleichbares, Sie sind im Vergleich zu uns rückständig. In Rumänien haben wir welche ohne Hirn und Herzen in die Regierung gesetzt jetzt arbeiten alle um wenig Geld “

•Die Ehefrau zu ihrem Mann. „Liebling warum ein jedes Mal wenn ich singe, gehst du raus auf den Balkon?“ „Ach weißt du Schatz damit mich die Nachbarn sehen und nicht denken ich verprügele dich“

•Ein Schiffbrüchiger rettet sich mit letzter Kraft auf eine Insel, wegen Müdigkeit verliert er das Bewustsein und schläft ein. Seine Frau die vorher von den Wellen auf die Insel gespült wurde, entdeckt ihn, besprüht ihn mit Wasser, als er aufwachte fragte sie verärgert. „ Wo warst du bis jetzt um die Uhrzeit? Das Schiff ist doch gestern schon untergegangen!!!“

•Ein Schwabe wacht morgens auf und endeckt das seine Frau tod neben ihm liegt.
Erscrocken steht er auf läuft in die Küche wo die Magt dabei ist das Frühstück zu richten und sagt ihr, „Lisa, Lisa bitte heute nur ein gekochtes Ei zum Frühstück!”


•Beim Proktoloken Arzt ( für Hämorrhoiden). Der Artzt empfägt einen neuen Patient. Der neue Patient kommt dem Arzt irgendwie bekannt vor, sieht ihn genauer an und meint fröhlich „Ich freue mich. Sind Sie nicht der Polizist von gestern Abend, der mir einen Strafzettel auf dem Parkplatz verpasst hat?” „ich glaube schon” „na dan wollen wir mal tasten!”

•Vertrauen. Eine Prostituirte spricht einen älteren Herr an. „Wie wäre es mit uns beiden, wollen wir nicht einen schönen Abend miteinander verbringen?” Der Opa drückt ihr ein Geldschein in die Hand und meint „Das ist für das Vertrauen in mich, leider zu spät”

•Ein guter Rat. Herr Müller besucht einen Rechtsanwalt um Beistand. Das Problem er hat an Herr Mayer 30.000€ ausgeliehen hat aber den Schuldschein verlegt, oder verloren und damit auch keinen Beweis, um das Geld zurück zu forden. Der Rechtsanwalt ratet ihm :”schreiben an Herr Mayer einen Brief in dem sie ihn ermahnen doch endlich die Schuld von 60.000€ zurück zu erstatten””aber Herr Rechtsanwalt ich habe ihm doch nur 30.000€ ausgeliehen” „EBEN DAS WIRD ER Ihnen mit einem Schreiben mitteilen und damit haben Sie wieder ihren schriftlichen Beweis”

•Ein Herr zu einer Frau.” Liebe Frau ein jedesmal wenn Sie mich anlächeln, kann ich der Versuchung nicht wiederstehn Sie zu mir einzuladen” „ach mein Herr Sie sind ein Casanova, ein Verführer” „nein liebe Frau, ich bin ein Zahnarzt”

•Er, Elektriker. Seine Frau zu ihm: „Schatz du verstehst mich nicht. Mein Frauenarzt kennt mich besser als du” Kann ich verstehen, ich bin ja nur ein einfacher Verbruacher und er bedient das ganze Netzwerk..”

•Zwei Cowboys im wilden Westen.” Ich habe die schnelste und sicherste Hand im ganzen Wilden Westen”, der andere „und ich habe eine Freundin”

•Liebe Veganer und Vegetarier. Wenn ihh so besorgt seit um das Wohl der Tiere warum frisst ihr ihnen das Futter weg?.

•Zwei Golfspieler unterhalten sich. „Ich bin im Besitz der neuesten Erfindung der Golfbälle. Diese Golfbälle rollen automatisch zum Loch, wenn die Entfernung bis zu 30cm ist” „und wo hast du diese Bälle?” ich trage sie in einem Behälter, üblicherweise hatte ich sie in meiner Gesäßtasche aber das geht jetzt nicht mehr mit diesen Bällen” „ja warum nicht?” „die Bälle erkennen keinen Unterschied- Loch ist Loch”.

•Ein junges Paar. Sie” Liebling du denkst den ganzen Tag an nichts anderes als Sex. Könnte wir nicht mal über was anderes reden z.B. Literatur, Kunst und Malerei” „ Hast ja Recht meine Liebe. Hast du Balzac gelesen? „Nein!” welches ist das letzte Bild von Luchian? „weis ich nicht!” „OK dann komm ins Bett”

•Zwei Feuerwehrleute stehen vor einer brennenden Bank und löschen nur zögerlich. Kommt ihr Kommandant und schreit sie an was ist los wollt ihr das alles abbrent” Jawohl Herr kommandant vor allem unserer Schulden an die Bank”

•Fritz beklagt sich bei seinem Freund.” Mein Arzt hat mir dringend empfohlen mit dem Zechen und Orgien in der Nacht aufhören“ „Welcher Arzt?“ „Der oberhalb von mir wohnt.“

•In einem Nobelrestaurant. Der Gast wartet auf sein Essen. Der Orchesterchef nähert sich dem Gast und fragt:“ Mein Herr haben Sie ein Stück von Beethoven verlangt?“ „ Nein ich habe Brathuhn mit Rahmsoße bestellt“.

•Der Mann zu seiner Frau: „Ein großartiges Pilzgericht hat wunderbar geschmeckt, von wo hast Du das Rezept?“ „Ach Liebling aus einem Kriminalroman“.

• Ein Großunternehmer stellt eine neue blonde, junge Sekretärin ein. An ihrem ersten Arbeitstag fällt dem Chef auf dass das Telefon im Sekretariat ständig läutet und niemand hebt ab. Verärgert stürmt er ins Sekretariat und herrscht die neue Sekretärin an. “warum heben Sie nicht ab wenn das Telefon klingelt“, „ach wissen Sie Chef von 10 Anrufe sind sowieso 9 für Sie“.

•Zwei Schwaben in einer Zugabteilung. Fragt der eine, “ wohin die Reise Landsmann?“
„Ich bin auf der Hochzeitsreise, nach Venedig, Italien“.“ O schön gratuliere, aber wo ist den ihre junge Frau?“. „Für die Frau können wir das Geld sparen Sie kennt die Gegend, sie war schon mal verheiratet“.

•Zwei Freundinnen unterhalten sich:” Alle Männer saufen und saufen…” ,“ Ja und meiner der frisst und frisst..”.

•Vor dem Gericht. “Geben Sie zu das Sie ihre Schwiegermutter kaltblütig ermordet haben und warum haben Sie das getan?“ „ Herr Richter ich gebe es zu, habe es getan weil mich meine Frau darum gebeten hat!“ „ Wie können Sie so etwas sagen ihre Frau hat ihre Mutter sehr geliebt!“ Als meine Frau an dem Tag wegging hat sie folgendes zu mir gesagt: „Marcel gebe bitte acht wenn die Mutter schläft, das keine Fliegen sie belästigen, sollte sich doch eine verirren erschlage Sie, damit sie nicht erwacht“. “Habe wohl etwas zu stark zugeschlagen“.

•Meine Liebe, sagt die Großmutter zu ihrer Enkelin: „Im Leben einer Frau sollte es eigentlich nur eine große Liebe geben. “ Großmutter welche war bei dir im Leben die große Liebe? „ Ach mein Kind, die Matrosen, die Matrosen“.

•Der Mann kommt früher als erwartet von der Dienstreise zurück. Er öffnet leise die Haustür, seine Frau ist sichtlich überrascht. Er fängt an die ganze Wohnung zu durchsuchen: in den Schränken unter den Betten im Bad überall und er findet niemand. Mein er zu seiner Frau“ Liebling ich sehe Du wirst so, langsam alt“.

•Er zu Ihr. „Meine Liebe, liebst Du mich?“ „Natürlich Du weist es doch!“ „Und wenn ich dir gestehe das ich dich früher betrogen habe!“ „Ja den Toten soll man vergeben“

•In einer Wohnung klingelt das Telefon. Die Frau nimmt ab und das Gespräch dauert so 40 Minuten. Nachdem sie fertig war, fragt ihr Mann erstaunt, „wieso war das Gespräch so kurz?“ „Ja weist Du die haben sich verwählt“

•Eine aufgebrachte Blondine besuchte einen Arzt. “Herr Doktor in der Nähe von meinem Wohnblock kommen jede Nacht eine Meute Hunde. Die bellen und lärmen die ganze Nacht so das ich nicht zu Ruhe komme, ich bin nervlich am Ende“ „ Kein Problem liebe Frau Sie sind nicht der erste Fall, ich gebe ihnen einige Schlaftabletten und damit können sie ruhig schlafen und sich erholen“ „ Kommen Sie in zwei drei Wochen wieder zur Kontrolle“ In 3 Wochen kam die Blondine zur Kontrolle. Der Arzt hat sie fast nicht mehr erkannt, so elendig zersaust und erschöpft sah sie aus.“ Ich verstehe nicht habe erwartet das sie frisch und munter vor mir erscheinen, ich verstehe nicht?“ „ Erholt, frisch und munter, nachdem ich jede Nacht diesen Hunden nachgelaufen bin ,bis einen mal hatte und dann wollten die Biester die Tablette nicht schlucken.“

•Er zu Ihr: „Hast das Auto in die Garagegefahren”, Sie “Ja, teilweise!”

•Eine Frau mit ihrem Liebhaber im Bett. Plötzlich hört Sie Schritte von ihrem Mann an der Eingangstür. Sie zum Liebhaber, “schnell, schnell du mußt hier raus es gibt aber nur einen Ausgang!“ „ Du muss aus dem Fenster springen drängt sie Ihn!“ „wie ich soll springen wir sind doch im 13-ten Stockwerk!““ Spring nun endlich mal es ist keine Zeit für Aberglauben“.

•Zwei Blondinen stehen vor einem Schaufenster und bewundern die ausgestellten Latexhandschuhe. Meint die eine, “ weist du für was solche Handschuhe gut sind?“ „ Ja die sind ganz praktisch mit denen kann man sich die Hände waschen ohne nass zu werden“.

•Ein Ehepaar streitet sich schon über zwei Stunden, meint der Mann, “gut Liebling du hast Recht wir machen es so wie du willst“ Sie: „nein, ich habe es mir überlegt, es ist zu spät“

•Die Eheleute sind beide zuhause. Das Telefon klingelt. Der Mann geht an den Apparat nimmt den Hörer ab, ohne ein Wort zu sagen legt er ihn nach einer halben Minute wieder ab. Fragt sie, „wer war es Liebling?“, „die haben sich verwählt es war das Meteorologisch Institut die wollten wissen ob der Himmel klar ist und die Luft rein“.

•Nach dem Essen in einem Restaurant hat Bill Gates die Rechnung verlangt. Außer dem Rechnungsbetrag gab er noch 5 Dollar Trinkgeld. Als er das Restaurant verliest schaute ihn der Kellner irgendwie verächtlich an. Bill Gates meinte „Gibt es was mein Herr, sind sie unzufrieden mit mir als Gast?“ „Nein, Nein, mein Herr, es ist nur nämlich so: die vorige Woche hat ihre Tochter bei uns gegessen un hat neben der Rechnung noch 500 Dollar Trinkgeld gegeben und so kann ich nicht verstehen Sie als ihr Vater geben nur 5 Dollar“. Da lächelte Bill Gates und meinte. „meine Tochter hat den reichsten Mann der Welt als Vater, mein Vater war ein armer Holzarbeiter“. Der Kellner hat verstanden. Vergesse niemals deine Herkunft. Es ist der beste Lehrer für dein Leben.

•Vier katholische Mütter sitzen beim Kaffeekränzchen und unterhalten sich, wie weit es ihre Söhne gebracht haben. Die erste sagt: Mein Sohn ist Priester und wird mit “Hochwürden” angeredet. Die zweite erzählt: Mein Sohn ist Bischof und man sagt “Eure Exzellenz” zu ihm. Die dritte Mutter erklärt: Mein Sohn ist Kardinal und man redet ihn mit “Eure Eminenz” an. Die vierte Mutter trinkt ihren Kaffee und sagt nichts.
Die anderen schauen sie fragend an. Dann flüstert sie: Mein Sohn ist ein gutaussehender, ein Meter neunzig großer Stripper. Wenn er sich auszieht rufen alle:„OH, MEIN GOTT!“

•Der sparsame geizige Vetter Hans liegt im sterben. Fragt er seine Frau, “Leni sei ihr alle da, die Kinder, Enkelkinder Hund und Katz“ „Ja Hans alle sind da mach dir keine Sorgen“, „gut so, aber warum brennt dan das Licht noch in der Küche“.

•Der geizige Eugen kommt vom Hausgarten mit einem Körbchen Erdbeeren .Er isst eine und gibt seinem Sohn auch eine mit den Worten: „ da nimm das reicht die anderen schmecken genau so“.

•Der geizige Eugen ist erkältet. Ermöchte aber nicht zum Arzt geh des Geldes wegen. Da trifft er zufällig auf der Straße seinen Hausarzt, aha denkt er sich, jetzt ist eine gute Gelegenheit für einen kostenlosen Rat. “Guten Tag Herr Doktor, bin leider erkältet, was machen den Sie wenn sie erkältet sind“, „Ja das übliche Herr Eugen husten, husten...“

•Der Sohn vom geizigen Eugen ist beim Militär. Er bekommt einen Brief von ihm. Lieber Vater ich habe hier ein Mädchen kennen gelernt und möchte es nach dem Militär heiraten. Damit du weist wie sie aussieht möchte ich ein Bild schicken mit uns beiden.
Schicke mir bitte 10€ für den Fotograf. Der Eugen antwortete: „Lieber Sohn ich schicke dir nur 5€ das reicht für ein Bild von dem Mädchen denn dich kenne ich ja“.

•Ein Schwabe bestellt in einem Restaurant ein Schnitzel, mit dem Hintergedanken das er nur die Hälfte isst und die andere Hälfte für mit nachhause. Nachdem er die Hälfte gegessen hatte, meinte er zum Kellner: „könnten sie bitte diese Hälfte vom Schnitzel einpacken, ich nehme es mit nachhause für mein Kätzchen“, Jawohl mein Herr“ der Kellner nimmt die Hälfte vom Schnitzel und der übriggebliebenen Beilage mit in die Küche und kommt mit einem Päckchen zurück. „ Bitte mein Herr ihr Päckchen mit dem Schnitzel für ihr Kätzchen, habe für das Kätzchen noch eine Zugabe beigelegt ein Leckerbissen, eine gute fette tote Maus“

•Eines Tages hatte ein wichtiger Politiker einen Autounfall und ist dabei gestorben. Seine Seele stieg hinauf in den Himmel (wahrscheinlich durch ein Missverständnis), als er an der Himmelstür ankam, empfing ihn der hl. Petrus:“ Sei willkommen im Himmel, sagte der hl. Petrus, sehr selten findet ein so großer Politiker auf Erden den Weg zum Himmel und daher weis ich noch nicht so genau was ich mit dir machen soll?“. „ Damit du zufrieden bist werden wir folgendes machen: du wirst einen Tag im Himmel verbringen und einen Tag in der Hölle, dann kannst dich selber entscheiden wie du weiter in der Ewigkeit verbringen wirst“. Im nächsten Augenblick war er auch schon in der Hölle. Kaum zu glauben was er da sieht. Schöne Landschaften, tolle Musik, es wird getanzt und gejubelt, wunderschöne Frauen Badestrand mit Palmen, Golfplätze das beste Esse, alles wunderschön. Der Tag war schnell vorbei und er befand sich wieder im Himmel. Es empfing ihn eine angenehme Wärme die Engel flogen umher und spielten mit den Harfen eine unbeschreibliche angenehme Musik es war eine friedlich angenehme Umgebung. Der Politiker flog auch von einer Wolke zur andere spielte Harfe und mit den Engeln. Wie auf Erden Skrupellos. Die 24 Stunden waren vorbei und der hl. Petrus fragte ihn „ du hast nun einen Tag in der Hölle und einen Tag im Himmel verbracht, es ist der Moment wo du wählen mußt!“ Der Politiker hat eine Weile nachgedacht und meint, „der Himmel ist ja schön, aber in der Hölle fühlte ich mich besser“ gut sagt der hl. Petrus du hast gewählt, und schickte ihn auch gleich in die Hölle.
Aber was er dort sah war alles änderst als ein Tag zuvor. Die Leute brannten im Fegefeuer und schrien vor Schmerzen und die Teufel quälten die armen Seelen. Zufällig erscheint neben ihm ein kleiner Teufel, da fragt er „was soll das Ganze gestern war alles wunderschön und heute ist hier im wahrsten Sinne die Hölle los?“ Der Teufel grinst und mein, ja gestern? „ gestern war großer Wahlkampf mit allen Versprechungen“. „Und Du hast gewählt und geglaubt“

•In einem großen Betrieb. Der Personalchef studierte aufmerksam den Dosier mit der Bewerbung des jungen Mannes. Als er fertig war meinte er, “ mein Herr ihre Akten sind in Ordnung, Sie erfüllen unseren Ansprüche, haben ein gutes Studium, Erfahrung und gute Empfehlungen. Wir sind ein Betrieb mit besonderen Aktivitäten, darum werden wir noch einige Eignungsteste, mit erdenklichen imaginären Handlungen und ihr verhalten in einer solchen Situation durchspielen. Dieser Test ist bei uns sehr wichtig und entscheidend für ihre Zukunft“. Der junge Mann fand das schon merkwürdig, ungeduldig saß er auf dem Sessel vor dem Büro in Erwartung was da kommt, denn auf so etwas war er nicht vorbereitet. Der Junge meinte, „mit der Imagination und Improvisation bin ich zimlich gut. Aber für einen Test das ist was Neues. Mein Onkel sagte mir bevor ich zu ihnen kam, sei vorsichtig wie du dich verhaltest! Wenn du in Schwierigkeiten bist, ruf mich bitte sofort an!“ Der Personalchef meinte- „ist das Ihr Ernst?! Wer ist denn ihr Onkel?“. „ach, nein, er hat mich noch gewarnt, dass ich nicht seinen Namen nennen soll. Er möchte nicht in meine Bewerbungsgespräche verwickelt werden. Du gehst dort hin und bewirbst dich wie einganz normaler Bürger, klar? .Ich kenne diesen Personalchef, er meinte Sie, er habe ihnen einige Male in schweren Zeiten geholfen“.“ Erinnern Sie sich?“ „ Ach wenn ich nur wüste von was die Rede ist“, „ das können Sie nicht wissen, den die Hilfe Unterstützung die Sie bekamen war indirekt. Es wäre auch schwierig gewesen an ihn ranzukommen. Aber ein Freund von ihnen hat ihn um Hilfe für Sie gebeten. Mein Onkel hat dann veranlasst an den richtigen Stellen damit alles wieder in Ordnung ist.“ „ Mein Onkel hat mich belehrt , die Menschen müssen sich gegenseitig helfen und beistehen, denn man weis nie wie man sich gegenseitig braucht!“ „ Sind Sie nicht auch dieser Meinung?“, „Ja ja…ja..ja… „ Jetzt weiß ich noch nicht so recht mit dem Anruf an mein Onkel, was raten Sie mir?“, fragte der Junge vorsichtig.“ Vielleicht sollte ich doch anrufen?“
Der Personalchef dachte eine Weile nach und meinte. „Nein, nein es ist nicht notwendig! Sagte er autoritär. Warum sollten Sie ihr Onkel wegen ihrer Bewerbung stören! Es ist alles erledigt. Ab morgen erscheinen Sie bei uns bei der Arbeit! Aber pünktlich bitte“ „ Ich danke Ihnen“. Nach ein paar Tagen rief der Personalchef ihn in sein Büro. „ Nun fühlen Sie sich wohl bei uns?“ „ Großartig“. „ Ich habe da eine Sache zu erledigen möchten Sie nicht ihr Onkel….“. „Entschuldigen Sie mich, lächelte der Junge, es gab nie einen solchen Onkel. Der Personalchef war perplex:“ wollen Sie sagen das diese ganze Geschichte…….“ Ein imaginäre Handlung als Test war, so wie sie ihn haben wollten!“

•In der Ehe kämpft der Mann zuerst um seine Vorherrschaft, dann um seine Gleichberechtigung und schließlich um seine Duldung.

•Wer die Flasche nicht aufbekommt, ist zu dumm zum trinken.

•Wenn ich das nächste mal Schmetterlinge im Bauch habe, sauf` ich gleich Insektengift !!

•Auf meinem Grabstein soll stehen: “Guck nicht so doof, ich läge jetzt auch lieber am
Strand!“

•Warum ich so Klein bin? Blumen wachsen halt langsamer als Unkraut.

•Frauen müssen wie FRAUEN aussehen und nicht wie tapezierte Knochen!!!

•Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zusein… das krieg ich auch so hin!

•Bei manchen Leuten ist ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere!

•Bei uns wird Hand in Hand gearbeitet. Was die eine nicht schafft, lässt die andere liegen.

•Ist es an Osternschön und warm, kommt die Verwandtschaft und frisst dich arm.
Ist es an Pfingsten warm und heiter, kommt sie wieder und frisst weiter….

•Der Kopf tut weh, die Füße stinken, höchste Zeit ein Bier zu trinken ...

•Der Jude Samuel am Zoll. Der Rumänische Jude Samuel hat endlich, die Ausreisegenehmigung nach Israel bekommen. Das war keine leichte Sache in der Zeit des Kommunismus in Rumänien. Am Flughafen in Bukarest bei der Zollkontrolle finden die Zollbeamten, in seinem Gepäck, eingewickelt in ein Tuch, eine Büste aus Metall vom Staats und Parteiführer „Ceausescu“. Der Zollbeamte herrscht ihn an „Was ist das?“
Genosse Sie sollten fragen „WER, ist das, nicht Was, ist das?“… „das ist der Führer des rumänischen Volkes, -der Titan unter den Titanen- dieser Held hat Wohlstand und den Sozialismus für eine glorreiche Zukunft de rumänischen Volkes erbaut. Ich nehme seine Büste als Andenken an die guten Zeiten, in Rumänien mit“. „O.K, Sie können ihn mitnehmen, schade das ein so patriotischer Genosse uns verlässt!“
Am Flughafen in Tel Aviv angekommen, fragen ihn die Zollbeamten, als sie die Büste sahen, “ WAS, ist das? “Samuel-„Sie sollten schon fragen WER ist das?“ „ Das ist „Ceausescu“ der kommunistisch Tyrann, der ein ganzes Volk unterdrückt, verarmt und ins Elend gestürzt hat. Die Freiheit und die Würde der Menschen verachtet. Ich habe ihn mitgenommen, werde ihn in mein Bücherregal stellen und einen jeden Morgen wie Abend ihn verfluchen und Gott beten, dass er seine gerechte Strafe bekommt.“ Die Zöllner meinten das kann man verstehen und gehen Sie weiter.
Samuel ging zu seinen Verwanden mit der Familie und er stellte die Büste in das Bücherregal. Die nächsten Tage feierte seine Verwandte die Ankunft. Da fragte einer seiner Neffen, “ Onkel WER, ist das?“. „O, mein Neffe du solltest nicht fragen, -WER,- ist das, sondern, -WAS-, ist das. Meine Antwort das sind 5 Kg Gold, ohne Steuer und Zollgebühren!“

•Vor der Wende. In Rumänien sollte man sich nicht der Kopf zerbrechen was man an Silvester zu Essen findet, sondern von Neujahr bis zur nächsten Weihnachten

•Die Frau zu ihrem Ehemann. „Liebling bevor wir verheiratet waren hast du mich immer wieder mit Schmuck und teuren Geschenke überrascht“. „ Ja das stimmt das war so“. „Und warum beschenkst du mich seit wir verheiratet sind, nicht mehr?“. „ Meine Liebe ich werde dir das erklären. Wenn ein Angler den Fisch gefangen hat braucht er keinen Köder mehr“.

•Die Computer können noch so gut sein, die Dummheit der Menschen können sie nicht ersetzen.

•Wann wird der Welthunger ausbrechen? Wenn die Chinesen anfangen mit dem Löffel zu essen!.

•Mitica ein schüchterner Mann hatte kein Glück mit den Frauen. Seine erste Frau war eine Parteifunktionärin. Die erwachte in der Nacht im Bett und rief, „Mitica streng dich an mit der Produktion, immer mehr und besser“. Die zweite war eine Lehrerin die sagte: „Mitica bitte wiederholen und wieder wiederholen“. Die dritte Frau war eine Apothekerin. Da kam der Spruch, “ Mitica einmal morgens, einmal mittags und einmal abends“. Mit der vierten hatte er mehr Glück. Die war eine Agraringenieurin vom Staatsgut. Sie hat von Anfang an festgelegt:“ Mitica nur wenn du kannst und wie viel du kannst, was nicht erledigt wird rufen wir die Soldaten und Studenten von den Erntehelfern“.

•In einem Restaurant setzt sich ein Gast an einen Tisch, ruft den Kellner, bestellt eine Flasche Wein und zwei Gläser. Der Kellner beobachtet wie er alle zwei Gläser füllt, anstößt und sie nacheinander austrinkt. Das geht so einige Tage. Immer wieder kommt der Gast und wiederholt diese Prozedur. Da fragt ihn der Kellner warum er das macht? Aus zwei Gläser zu trinken? „Ja wissen Sie eines der Gläser ist für mein Freund der kann zurzeit nicht da sein und so trinke ich auch für ihn! Nach ein paar Tage kommt er wieder bestell eine Flasche Wein aber nur ein Glas. Fragt der Kellner „Mein Herr ist etwas geschehen mit ihrem Freund weil sie nur aus einem Glas trinken?“ „Nein meinem Freund geht es gut, ich habe mich entschlossen mit dem trinken aufzuhören, aber er trinkt noch!“

•Die Frau muss für einige Tage dienstlich verreisen. Sie beauftragt ihren Ehemann mit dem Haushalt und sich um ihren Sohn zu kümmern. Bis jetzt hat sie das immer alleine bewältigt. Der erste Tag weckt der Vater das Kind bereitet das Frühstück vor, macht ihn fertig für den Kindergarten. Als er am Kindergarten ankam meinte die Erzieherin dieses,“ Kind ist ihr unbekannt“ und so ergeht es ihm bei allen 5 anderen Kindergärten. Da meinte der Kleine, „Papa noch ein Kindergarten dan brauch ich heute nicht in die Schule gehen!

•Ein Mann gibt eine Annonce in der Zeitung auf.“ Suche eine Frau“. Am zweiten Tag bekommt er einige hunderte Antworten.“ Nimm meine“.

•An einem Sonntag nach der hl. Messe wartete wie üblich der Pfrarrer an der Kirchentür um die Besucher zu verabschieden, mit einem Händedruck und freundlichen Worten. Als ein junger Mann an ihm vorbei geht, spricht er Ihn mit folgenden Worten an: „Junge du solltest dich in die Armee des Herrn einreihen!“, „aber Herr Pfarrer ich bin doch schon dabei!“, „ wie kommt es dan das ich dich nur selten in der Kirche sehe, an Ostern und Weihnachten“. Der Junge sieht sich um und flüsterte dem Pfarrer ins Ohr, „ Herr Pfarre ich gehöre zu Geheimdienst des Herrn“.

•Eheleute im Bett. Es beginnt die Leidenschaft. „Sie, nimm mich, sei wild zeige das du ein richtiger Mann bist“. Er“ Ja! Ja! Ja!. Sie wieder „sag mir schmutzige unanständige Worte“. Er. „Das Bad, die Küche der Teppich im Wohnzimmer….“

•Ein Leutnant, nach einer stürmischen durchzechten Nacht, kam am nächsten Morgen nicht aus dem Bett. Das Telefon klingelte bis er endlich wach wurde. Am Telefon eine angenehme Frauenstimme. „Herr Leutnant wünsche Sie Telefonsex?“ „Ja, natürlich!“,“ gut ich verbinde Sie mit ihrem Kommandant“.

•Ein Typ kommt am Himmelstor an, der hl. Petrus öffnet die Pforte und fragt ihn. „ Du möchtest in den Himmel, sag mir bitte was du gutes getan hast in deinem Leben auf Erden?“. „ Ja hl. Petrus da ging ich auf einer Straße und bemerkte eine Gruppe Motorradfahrer in schwarzer Lederkleidung die eine Gruppe junger Mädchen belästigten und beschimpften!“. „ Ich bin direkt auf diese Gruppe zugegangen und habe sie aufgefordert die Mädchen in Ruhe zu lassen. Bin auf den größten Kerl der am meisten tätowiert war, hab ihm auf den Kopf geschlagen, ein Ring aus der Nase und Ohren rausgerissen sein Motorrad umgeschmissen und ihn auch auf die Erde geworfen. Als letztes habe ich noch den Mädchen zugerufen, verschwindet jetzt ihr Schlampen“. Der hl. Petrus „ das ist sehr beeindruckend!“ „ wann war den das?“ „hl. Petrus vor einigen Minuten“.

•An der Uni in einem Kurs fragt der Professor.“ Was ist –Abstrakt- wer kann mir diesen Begriff erklären“. Eine Blondine. „Etwas was man nicht anfassen kann!“ „ richtig, geben Sie mir bitte ein Beispiel“. „Das heiße Bügeleisen“.

•Sie.” Liebling was soll ich mir für den Badestrand kaufen. Ich möchte etwas das alle Männer den Kopf nach mir drehen“ Er. „ganz einfach, ein Paar Skier und eine Pelzmütze“

•Ein Polizist kommt morgens um 5 Uhr zu seiner Dienststelle, ganz nackt. Sein Vorgesetzter überrascht fragt ihn. “Was ist mit Dir los bist du verrückt, nackt deinen Dienst antreten?“. „ Herr Chef ich werde es ihnen erklären. Gestern Abend war ich mit meiner Frau mit Freunden bei einer Unterhaltung. So um 3 Uhr fingen die Gesellschaftsspiele an. Das Licht ging aus und eine Stimme sagte, die Frauen ausziehen, nach einigen Minuten wieder die Stimme, die Männer ziehen sich aus, dann kam der Befehl- und jetzt zur Arbeit“-. Der Chef, ja wie ging’s weiter! „ Nun wie Sie sehen Chef in einer viertel Stunde bin ich bei der Arbeit angekommen“.

•Eine Blondine zur andere.“ Meine Liebe, überall wo man hinsieht nur Lügen“, „wie kommst du darauf?“ „in einem Supermarkt auf der Tür stand-Männer -, als ich eintrat, war es ein WC!“

•In einem Passagierflugzeug, haben die Piloten das Mikrofon vergessen, auszuschalten.
Einer von den Piloten zum anderen, “ machen wir sex mit der Stewardesse oder essen wir zuerst?“ der andere „wir essen zuerst“. Die Stewardesse und die Passagiere habe alles mitgehört. Die Stewardesse eilt zur Kabine damit die Piloten das Mikrofon ausschalten sollen. Dabei stolpert sie und fällt vor die Füße einer alten Dame. Die meint zu ihr, “Kind brauchst dich nicht so beeilen, hast doch gehört sie wollen zuerst essen “.

•Großmütterchen, wie behandelst Du dich bei Krankheiten? „ wenn ich erkältet bin mit einem oder zwei Gläschen Pflaumenschnaps. Wenn mein Blutdruck steigt ein zwei Gläschen Cognac aber gute Qualität. Wenn mein Blutdruck fällt trinke ich ein viertele Rotwein. Für Appetitlosigkeit, ein viertele Weißwein. Für eine bessere Verdauung eine Flasche Bier. „Ja Großmütterchen wan trinkst Du eigentlich Wasser?“ „ O mein lieber so eine schwere Krankheit hatte ich noch nicht!“

•Zwei gute Freundinnen. „ Mia, du sollst wissen ich habe noch nie mein Freund betrogen….. „ meine Liebe willst du dich jetzt prahlen oder bemitleiden“.

•Ein Typ zimlich angetrunken betritt ein Bar und lässt die Tür offen. Der Barmann herrscht ihn an „ hast du keine Tür zuhause“ Der Typ dreht sich um schaut zur Tür und meint „ O, ja ..ich habe zuhause eine schöne Tür, aber hier bin ich nicht zuhause“.

•Ein Anhalter auf der Straße, nachts auf eine einsame dunkle Straße. Es regnet und stürmt. Auf einmal erscheint ein Auto aber es hält nicht an. Auf einmal erschein wieder ein Auto, es fährt sehr langsam, ohne vie zu überlegen öffnet er die Tür und setzt sich auf den vorderen Sitz. Als er zum Fahrersitz schaut, da ist niemand, aber das Auto fährt wie von Geisterhand. ER ist so erschrocken dass er kaum atmen kann. Bei der nächsten Biegung, bemerkt er wie eine Hand durch das vordere Fenster greift in das Lenkrad und nachher wieder verschwindet. So geht es bei jeder Kurve. Sie nähern sich einer Raststätte. Der Typ denkt sich jetzt oder nie, springt aus dem Auto, es fährt ja nur Schritttempo, und läuft in das Lokal von der Raststätte. Atemlos erzähl er wie es ihm ergangen ist und das auf diesem Weg Geister ihr Unwesen treiben. Nach eine gewissen Zeit kommen drei Männer in das Lokal, ganz durchnässt und müde, schauen in die Runde, und auf einmal meint der eine.“schau mal da drüben Sitzt der Schwachsinnige der in unser Auto gestiegen ist als wir es schieben mussten!“

•Am Stammtisch.“ Meine Freunde ich bin alt geworden und das merke ich morgens wenn ich aufstehe. Das Stöhnen das ich in den jungen Jahren beim Sex machte, das höre ich jetzt bis ich aus dem Bett aussteige!“

•Zwei Freunde. „ich habe gehört Du hast geheiratet. Warum hast das gemacht?“ „ich wollte nicht mehr zu fremde Frauen gehen!“ „und jetzt?“ „jetzt will ich“.

•Die Ehefrau hat die ganze Nacht auf ihr Ehemann gewartet. Endlich ist er in der Früh erschienen. „kannst du mir sagen warum du um diese Uhrzeit Kommst?“ „kann ich dir sagen –wegen dem Frühstück-„.

•Zwei Freundinnen treffen sich.“ Meine Liebe sagt die erste ich war beim Frauenarzt und der sagte mir ich sei schwanger!“ „Großartig, wer ist den der Vater?“ „Ja, das konnte er mir nicht sagen!“

•Zwei Freunde unterhalten sich. „Ich habe heute die Herrschaft über mein Auto verloren“, „warum bist du zu schnell gefahren?“, „nein meine Frau hat die Führerschein bekommen“.

•Zwei verliebte auf einer Bank im Park. Sie zu ihm, “ Liebling wenn wir heiraten werden wir zwei Kinder haben, ein Junge und ein Mädchen“, „wie willst du das schon jetzt so genau wissen?“, „ weil die beide schon jetzt bei meiner Mutter sind“.

•Bin Laden erscheint an der Himmelspforte. Hl. Petrus öffnet die Pforte blickt überrasch und sagt: „ Wie gerade du willst hier rein?“, „Habe ich gesagt das ich hier rein will? Ihr habt 3 Minuten bis ihr alle raus kommt“.

•Ein junger Agraringenieur von der Uni, besucht einen Bauernhof. Er besichtet auch die Obstbäume, betrachtet lange einen Baum und meinte zum Bauer. „ Sie mit ihren alten Methoden im Obstbau, werden keine 5 Kilo Birnen von diesem Baum ernten!“. „Sie haben rech das ist nämlich ein Pflaumenbaum!...

•Vor der Operation und Anästhesie fragt der Patient den Chirurg. „Herr Doktor was habe ich für Chancen?“ „ Ich mache diese Operation schon zum hunderten mal!“, „oh, dan bin ich aber beruhigt“, „das ist normal muss mir diese Operation mal gelingen“.

•Die Frau zu ihrem Mann.“ Liebling ich habe eine freudige Nachricht, bald werden wir zu dritt sein!“, „ Das ist eine freudige Nachricht und küsst sie“, „Meine Mutter hat die Scheidung bekommen und wird bei uns wohnen“.

•Sie zu ihrem Besucher” Ich möchte sie warnen mein Ehemann wird in 30 Minuten zurück sein”, “ aber gnädige Frau ich mache doch nichts unanständiges!“, „ das ist es ja……und die Zeit vergeht!“

•Beim Gericht. Seit sie verheiratet sind, rauchen sie nicht mehr, trinken keinen Alkohol, sind Vegetarier, hören nur mehr klassische Musik ist das der Grund? können sie das nicht mehr ertragen?.“ Nein Herr Richter das sind nicht die Gründe, aber weil ich mich so verändert habe bin ich zu gut und anständig für meine Frau“.

•Meine Frau und ich, langweilten uns mit unserem, Liebesleben. Wir haben entschlossen, da muss sich was ändern wir müssen mehr kreativ sein. Als erstes spielten wir Doktor und Patient. Meine Frau meinte noch, aber das Spiel sollte mindestens eine Stunde dauern. So machten wir es. Sie als Patientin musste 55 Minuten vorher im Wartezimmer, warten“.

•Der Einsatzleiter bei einer Razzia. „Wie zum Teufel konnte uns der Dieb entwischen? waren nicht alle Nebenausgänge bewacht?. „Jawohl Chef, wahrscheinlich durch den Hauptausgang, dort stand niemand!“

•Eine junge Frau im Supermarkt. Nachdem sie ihr Einkaufswagen gefüllt hatte und an der Kasse bezahlen wollte, sagte die Kassiererin.“ Liebe Frau das Geld mit dem sie bezahlen wollen, ist Falschgeld!. „O je, dan bin ich ja heute Nacht vergewaltigt worden!“

•Zwei Freunde diskutieren. “Ich bin jetzt schon über 20 Jahren verheiratet und immer noch verliebt in dieselbe Frau” “ Das ist doch großartig und bewunderungswert!”. „Ja es ist aber gefährlich, wenn meine Frau etwas erfährt tötet sie mich!

•In einer Entbindungsstation säugt die Mutter ihr Neugeborenes. Die Hebamme kommt in das Zimmer und sagt:“ Liebe Frau drausen im Korridor steht ein Mann mit einem großen Blumenstrauß und sagt er wäre der Vater vom Kind, darf er reinkommen?“ „ Um Gottes Willen nicht, mein Ehemann kann jeden Moment kommen!“

•Kinder respektiert eure Eltern denn die schafften einen ordentlichen Schulabschluss ohne, Handy und Computer.

•Beim Arzt. „Bitte nehmen sie Platz, was für Beschwerden haben Sie? “, “Herr Doktor es geht nicht um mich, sondern um meine Schwiegermutter, die hat sich nämlich ihr Kien verrenkt und jetzt kann sie nicht mehr sprechen. Frage, kann man das wieder einrenken oder gibt es Hoffnung für einen Dauerzustand!“

•„ Meine Liebe ich habe es satt immer nur die zweite Geige spielen, neben Dir!“ „ Sei froh dass du noch im Orchester sein darfst!“

•Sie.“ Liebling letzte Zeit bist du immer nervös, solltest zu einem Psychiater gehen! „war ich gestern, habe ihm einige runtergehauen!“

•Eine Frau fährt rasant in eine Autowerkstatt. „Was ist passier fragt der Automechaniker?“, „der Motor geht unregelmäßig und auch manchmal aus!“, Der Mechaniker öffnet die Motorhaube und findet ein Zettel auf dem geschrieben stand: diese Frau ist eine schlechte Autofahrerin und ich habe keine Lust mehr, ständig Reparaturen zu bezahlen. Ihr Ehemann. Nachdem der Automechaniker das gelesen hatte. meinte er zu der Frau: „tut mir leid wir können ihnen nicht helfen, versuchen sie es in einer anderen Werkstatt“, „ wie zum Teufel, das ist jetzt schon die fünfte Werkstatt die nicht imstande ist das Auto zu reparieren!“

•Bevor ich in Urlaub nach Thailand fliege, haben mich meine Freunde gewarnt. Sei vorsichtig mit den Frauen in Thailand, es ist nicht alles so, wie es scheint. Am zweiten Abend habe ich eine wunderschöne Thailänderin in einem Lokal getroffen. Wir unterhielten uns gut, tanzten innig und zuletzt küssten wir uns leidenschaftlich. Alles deutete dafür dass es eine Frau ist. Zuletzt meinte sie „komm fahren wir zu mir nachhause“ und wir fuhren vor ihr Haus. Sie parkte einwandfrei seitwärts ein. Da merkte ich, da stimmt was nicht!

•Nach einem romantischen Abendessen, hat sich ein Ehepaar entschlossen, etwas früher ins Bett zu gehen. Der Mann liegt schon erwartungsvoll im Bett, seine Frau ist noch im Badezimmer und putzt sich die Zähne. Nach eine Weile meint er, „wo bist du meine einzige schöne .Dein Mann ist ganz alleine und verlassen im Bett und erwartet dich!“ Die Frau kommt aus dem Badezimmer, auf dem Weg ins Schlafzimmer stolpert sie und fällt mit dem Gesicht nach unten auf die Nase. Ihr Mann besorgt, „hoffentlich hat mein Häschen sich nicht am Näschen verletzt, oder an deinem wunderbaren Gesichtchen!“, Die Frau versicherte ihm das alles in Ordnung sei und nichts passiert ist, stiegt ins Bett neben ihren Mann. Nach einem leidenschaftlichen Sex ging die Frau wieder ins Bad. Als sie zurückkam stolperte sie wieder und fiel wie vorher mit dem Gesicht auf den Teppich. Da herrscht sie ihr Mann an,“ Hei du dicke blöde Kuh, du trottelige, kannst nicht aufpassen!“

•Ein Mann geht in die Friseurstube und sagt dem Friseur,“ bitte eine Bartfrisur, aber ordentlich, so das keine Bartstoppel mehr bleiben“. „das ist kein Problem bei uns, wir haben eine praktische Lösung für eine saubere Rasur. Sehen sie die Glaskugeln, die nehmen sie bitte in den Mund damit ist die Backenhaut gut angespannt, folglich eine saubere Rasur“. „aber es besteht doch die Gefahr dass ich die Kugeln verschlucke?“. „Kein Problem, die bringen sie uns dan am nächsten Tag zurück, sowie die anderen Kunden auch“.

•Der Rabbi ist ein streng gläubiger Jude und isst nur koscher. Trotzdem beschäftigt ihn der Gedanke, wie mag wohl Schweinefleisch schmecken. Er geht in ein Restaurant und bestellt sich ein gebratenes Stück Spanferkel. An einem anderen Tisch sitzen einige seiner Bekannten, die als sie ihn sahen sich an seinen Tisch gesellten. Kurz darauf kommt der Kellner mit seiner Bestellung. Ein ganzes Spanferkel knusprig braun, im Backofen gebraten, mit einem Apfel im Maul. Rabbi spürte die anklagende Blicke seiner Tischnachbarn und sagte erstaunt,,“ Siehe, Da, o Wunder! Ich habe einen gebratenen Apfel im Ofen bestellt und jetzt servieren sie mir den Apfel mit dieser Beilage!“

•„ Mensch Johny, hast du schon einen fremden Mann im Schlafzimmer im Schrank, gefunden“, „Habe ich aber das waren immer Landsmänner“.

•Zwei Blondinen treffen sich auf der Straße. „von wo kommst du?! „ ich musste ein Intelligenztest in der Poliklinik machen!“ „ und wie war er?“, “Gott sei Dank, negativ!“

•Ein Mann möchte als Überraschung einen Slip für seine Frau kaufen. Die Verkäuferin fragt ihn, welche Größe wünschen Sie? „Hmm schwer zu sagen meinte er…. Es ist sehr wichtig das sie die Größe kennen!“ „ Ich weiß jetzt die Größe 77!“ „ die Größe 77 gibt es nicht, aber wieso kommen sie auf die Größe 77?“ „ das ist nämlich so, wir haben zuhause einen Fernseher mit einer Breite von 88cm, und wenn sich meine Frau davor sitzt, bleiben jeweils links und rechts 2cm, frei!“.

•Welches ist der Unterschied zwischen einer Russischen Hochzeit und einer Russischen Beerdigung? „Bei der Beerdigung ist ein Betrunkener weniger!“

•Die Führung eines Landes: „Wir haben angefangen besser zu leben!“, das Volk: „wir freuen uns das es Euch gut geht!

•Vor Ostern in Berlin, hat sich die hl. Messe der Auferstehung, um einen Tag verspätet. Am nächsten Abend erscheint der Pfarrer, sichtlich erschöpft, in der Kirche und entschuldigt sich für die Verspätung. Wie üblich nahm er die Beichte von Gläubigen ab. Es waren aber so viele Politiker, damit hatte er nicht gerechnet.

•Es treffen sich zwei Freundinnen. „Ach meine Liebe, du siehst ja fürchterlich aus, habe gehört dein Mann hat dich verlassen?“, „Ja das hat er vom dritten Stockwerk!“

•„Es war entsetzlich, beklagte sich ein Mädchen ihrer Mutter“, „viermal musste ich mein Platz im Kino wechseln!“ „hat dich jemand belästigt mein Kind? „nein nicht einer!“.

•„Treten sie nur ein, haben sie keine Angst, der Hund ist kastriert!“, „wirklich und wenn er mich aus Rache beist, weil er mich nicht vergewaltigen kann!“

•Zwei alte Frauen in Temeswar diskutieren in der Straßenbahn, über den Glauben und die Existenz Gottes. Ein Herr, Atheist, hört zu, bis er sich an der Diskussion beteiligt. „Liebe Frauen wie könnt ihr an etwas Glauben was ihr nicht sieht und noch nie gesehen habt?“ „ Mein lieber Herr, sagte eine der alten Frauen, wir haben ihr Pimmel auch noch nie gesehen, aber das bedeutet nicht das es ihn nicht gibt, oder irre ich mich!

•Kommt ein alter Mann mit 80 Jahren zum Arzt. „Herr Doktor Morgen werde ich heiraten!“ „Gratuliere Opa, wie alt ist den die Braut`?“ „21…. „O, mein Gott, ich möchte sie warnen, das sexuelle Aktivitäten, können fatale Folgen haben!“ Der Alte denkt eine Weile nach und meint“ Nun gut, wen sie stirbt, dan stirbt sie halt“.

•Eine Frau in einem Kosmetik Laden, studier aufmerksam alle Marken von Parfums. Die Verkäuferin hilfsbereit, möchte ihr helfen und fragt sie. „Suchen Sie was besonderes? „ja ich suche ein Parfum welches die Aufmerksamkeit meines Mannes erweckt?“ „und an was denken Sie, welche Aroma Richtung? „ich denke an ein Aroma das nach Computer riecht!“

•Ein Mann tritt in ein Bar in bester Laune und sagt mit lauter Stimme „ich gebe einen aus an alle die hier sind“ Möchte nur wissen „was ist der Grund?“ „ich bin Vater geworden habe einen Sohn“, „wie schwer ist er?“ „4 kg! Und die Länge?“ „53 cm““ und wie geht es Ihrer Frau?“, „0 der geht es gut bis jetzt, sie hat es noch nicht erfahren!“

•Treffen sich zwei Freunde die sich schon lange nicht mehr gesehen hatten. “Grüß dich alter Freund wie geht es deine kleine Kinder?“ „von wegen klein, der größere ist 28 und verheiratet!“ „und der kleinere?“ „ der ist 27 dem geht es gut, der ist nicht verheiratet!“.

•Rumänien hat den besten Computer der Welt erfunden. Er findet alle Fehler und dabei entschuldigt er sich bei denen die den Fehler gemacht haben.

•Eine Mutter schickt ihrem Sohn ein E-Mail. „Lieber Sohn was machst du noch, wie geht es dir, wir alle lieben dich und erwarten dich im Esszimmer, sei so gut und bemühe dich zum Essen, deine Mutter mit Familie!“

•Derjenige der behauptet das man nachts nicht essen soll, möchte mir mal erklären warum Licht in die Kühlschränke eingebaut wurden?“

•Vier Bridge Freundinnen diskutieren.“ Ich habe meinem Mann seine Hosentaschen durchsucht nach Geld un habe einen fremden Damenslip gefunden, es war nicht meine Größe!“. Die andere.“ Ich habe auch die Hosentaschen von meinem Mann durchsucht und habe einen fremden Busenhalter gefunden, lies ihn dort.“ Die dritte sagte.“ Ich habe, bei meinem Mann, einen Kondom in seiner Hosentasche gefunden, habe mich aber gerächt. Bevor ich den Kondom zurücklegte habe ich mit einer Nadel ein Loch eingestochen!“. Der vierten Frau wurde es übel und fiel in Ohmacht.

•Zwei Frauen. „Ach meine Liebe ich habe deinen Mann gesehen der ist ja so abgemagert, was ist den der Grund?“ „Das Angeln, es isst nur mehr das was er angelt!“

•Zwei Verliebte sitzen im Park auf einer Bank. Sie reden schon über eine Stunde nichts mehr miteinander. Auf einmal bricht der Junge das Schweigen. „Möchtest du nicht mit mir in mein Apartment gehen?“, „ich hatte nicht im Sinn aber du hast mich überzeugt!“

•Marcel zu seinem Freund. „Seit wann hast du einen Videorecorder?“ „ Ach den habe ich nicht gekauft, wie soll ich dir das erklären! habe ich von einer Bekannten“. „Das war so, ich habe Mizi in einer Bar getroffen, tranken einen Cocktail, nachher hat sie mich zu ihr in ein Luxus Apartment eingeladen“.
„Sie hat mich mit einem sehr guten Whisky bedient und nachher asten wir bei Kerzenschein ein Abendmahl“.“ Wir haben getanzt, uns geküsst, es war schön!“. „Dann ging sie ins Bad für einige Momente und als sie aus dem Bad kam war sie fast nackt!“ „Sie sah mich lange, mit ihren schönen Augen tief in die Augen und sagte“, „ Ich biete dir an was mir am teuersten ist!“ „ Da sah ich mich um, erblickte in einer Ecke den Videorecorder, nahm ihn und ging fort!“

•„Meinen Glückwunsch, mein Neffe“, sagte mein Onkel zu mir.“ Ich bin sicher in den späteren Jahren wenn du zurückblickst auf den Leben, wir der heutige Tag, dein schönster in deinem Leben sein“. „Aber, Onkel, mein Hochzeitstag ist doch erst morgen und dan werde ich heiraten!“. „ Ich weis, ich weis mein Junge, eben darum!“.

•„Liebling, du hast mir doch zum Geburtstag einen Pelz versprochen, hast du das vergessen, heute ist doch mein Geburtstag!“, habe ich nicht vergessen mein Schatz, zieh dich schnell an dann gehen wir in den Tiergarten die Pelztiere anschauen“.

•Eine alte Frau wird beschuldigt einen jungen Mann, erschossen zu haben.
„ Sagen sie mal Großmütterchen wie ist den das Passiert?“.“ Ich stand auf der Veranda, da kam ein junger Mann und setzte sich neben mich!“, „Dan haben sie ihn erschossen?“, „Nein, nachdem er neben mir saß, hat er freundlich mit mir gesprochen“. „Und dan haben Sie ihn erschossen?“. „ Nein, ein freundliches Wort nach dem anderen und dan legte er seine Hände auf meine Schenkel!“. „Und dann haben sie ihn erschossen!“. „Nein, denn es war ja angenehm. Mein Mann ist schon 20 Jahren verstorben, seit damals hat noch kein Mann meinen Hindern oder Schenkel berührt!“. “ und dann haben sie ihn erschossen?“. „ Nein, Gott behüte! Es wurde mir warm, habe angefangen zu schwitzen und ich habe ihm gesagt: „Nimm mich jetzt, junger Mann, ich gehöre dir“. „Aber er hat nur grinsend geantwortet“, „lächeln sie bitte, sie sind bei der versteckten Kamera!“. „UND DAN HBAE ICH IHN ERSCHOSSEN!“

•Die Gäste sind bei ihnen im Haus einquartiert.
Sagt der Mann zu der Frau: "Kannst dich noch erinnern Schatzi, vor 50 Jahren unsere Hochzeitsnacht? Ich hab mir in den Finger geschnitten, damit alle glaubten, du seiest noch Jungfrau!“
Darauf sie zu ihm: "Na und ??? Soll ich jetzt vielleicht ins Bettlaken schnäuzen, damit alle glauben du könntest noch??!"

•Die Ehefrau wird für ein paar Tage dienstlich verreisen. Ihr Ehemann bleibt zuhause. „Mein lieber Mann sei schön brav solange ich weg bin, es ist ja nur für eine Woche, damit du keinen Hunger leidest habe ich vorgesorgt“. Am nächsten Tag ruft er schon seine Frau an, „Liebling du hast mir versprochen für mein Essen zu sorgen, aber der Kühlschrank ist leer!“ „ Mein Lieber ich habe dir alles eingekauft was du benötigst du solltest Vertrauen in mich haben, genau wie ich dir vertraue!“ Es vergeht die Woche die Frau kommt nachhause. Bei ihrem gemeinsamen Abendmahl meinte der Mann.“ Warum hast du mir das angetan, fährst weg mit leerem Kühlschrank,
Wie kann man nur so hartherzig sein?“ Die Frau antwortet nicht, beendet ihr Abendmahl, nimmt ihn bei der Hand, führt ihn ins Schlafzimmer, hebt die Decke vom Bett auf und zeigt ihrem Mann, siehe hier Lebensmitte für eine Woche! „Du Idiot, hättest zuhause schlafen sollen!“.

•Im Banat bei einer Fahrt mit dem Zug. Der Zug fährt vom Temesvarer Bahnhof Richtung Großsanktnikolaus. Ein Städter und ein Bauer aus dem Dorf, sitzen gegenüber. Der Städter liest eine Zeitung. Der Bauer guckt auch mal über den Rand. Das merkt der Städter und denkt sich, den Bauer Tölpel werde ich mal reinlegen. Der Städter mach als, hm, hm, na so etwas! Der Bauer, Vetter Hans wird immer neugieriger, auf einmal fragt er, „Entschuldigung mein Herr was schreiben den die so interessantes? „ Ja es ist wirklich was sehr interessantes! stellen sie sich mal vor, da ist ein Fabrikarbeiter verunglückt und hat alle beide Augen verloren!“. „ Der Arme Mann, und jetzt!“, „Jetzt haben sie ihm Kunstaugen einoperiert und o Wunder er sieht besser als wie mit seinen eigenen! sieh auch bei Nacht wie am Tag“. Vetter Hans merkt schon dass der sich über ihn lustig macht. Ja mein Herr Sachen gibst da kann man sich nur staunen wie bei uns im Dorf. „Was meinen Sie, was haben sie so ungewöhnliches im Dorf“. „In meinem Dorf hat sich ein Bauer bei der Heuernte an einer Hand vier Finger abgeschnitten“. „Sie wickelten die vier Finger in en Tuch und fuhren so schnell es ging ins Krankenhaus nach Temeswar, aber es war zu spät“. „ Im Kreisspital sind aber so berühmte Chirurgen und die haben dem Verunglückten wieder Finger angenäht. Es sind keine gewöhnliche Finger, sondern Zitzen von einer Kuh und stellen sie sich mal vor die sind angewachsen, der Mann kann wieder Akkordeon spielen“. „ Das ist ja was außergewöhnlicher mei Herr! Gibt es den keine Nebenwirkungen?“ „ Ja schon, aber das ist nicht so schlimm das hat auch seine gute Seiten!“, „Wie meinen sie das? „ Von denen 4 Zitzen kann er täglich 2 Liter Milch melken, das reicht für die Familie“. „Das glaube ich nicht!“, wer hat das gesehen?“. „ Der mit den Kunstaugen!“

•Eheleute abends im Bett. Er.“ Ich möchte das wir und jetzt lieben, habe starkes Begehren nach dir“. Die Frau ist schon im Halbschlaf. „Ich bitte dich nicht jetzt, bin sehr schläfrig und habe Kopfschmerzen, ich verspreche, morgen!“ Der Mann, „Ssssst, sei leise ich rede am Telefon!“

•Der Mann kommt ins Schlafzimmer zu seiner Frau. Er flüstert ihr ins Ohr,“ Liebling ich bin ohne Unterhosen!“, Sie, “las mich schlafen, morgen bekommst du eine saubere!“.

•Die Tatsache das die Meduse seit 650 Millionen Jahren, ohne Hirn überlebt haben, erweckt die Hoffnung, um das überleben vieler Menschen.

•Der Vater zu seiner Tochter. „Mimi, dieser neue Freund den du jetzt hast, gefällt mir überhaupt nicht, von weitem sieht er aus wie ein Taugenichts und als ich ihn aus der Nähe betrachtete, hat sich meine Vermutung, bestätigt!“ „Ist nicht so Papa, er ist gescheit und seine Nähe tut mir gut, übrigens hat er mich auch geheilt, von der Krankheit, welche ich monatlich hatte!“

•Der Baron und sein Diener Max sind im Schlossgarten auf der Jagt. Max schaut mit dem Fernglas in Richtung Schloss und meint. “Herr Baron ich sehe die Frau Baronin am Fenster mit einem Herrn, ich glaube sie küssen sich!“, kann nicht sein Max, du mußt dich irren, Frau Baronin empfängt heute Nachmittag eine Freundin!“, „gib mir mal das Fernglas!“. Der Baron schaut auch zum Schloss und sagt nachher, „Max das Fernglas ist zu schwach, gib mir mal das Gewehr mit dem starken Fernglas!“

• Ein Rumäner ist im Urlaub in Korsika und redet mit einem Einheimischen. „Ich sehe da wächst fast gar nichts?“, nein nichts!“, “nicht mal Weinreben“, „Nicht mal!“, “kein Gemüse?“, „auch nicht!“, „nicht einmal Früchte?“, “Nein!“. „Wieso? wenn ich einen Kirschbaum hier pflanze, wächst der nicht?“. „Ja wenn sie ihn pflanzen dan wächst er, ansonsten wächst hier nichts!“

•Wenn ein nackter Mann, sich in einen Duschraum für Frauen verirrt, fangen die Frauen an zu schreien, schimpfen ihm den Rücken zudrehen. Umgekehrt wenn eine Frau sich in einen Männlichen Duschraum verirrt, wird sie freudig empfangen und begrüßt. Das bestätigt das Wohlwollen der Männlichen Seele.

•Schloss Bran in Rumänien. Der Reiseführer begleitet die Touristen zur Besichtigung des Schlosses. Sie steigen hinab in die Kellerräume, immer tiefer und tiefer. Bis zuletzt bleiben sie vor eine Türe stehen, mit der Innschrift, “Folterkammer“. Nachdem die Touristen alle eingetreten sind, schließt der Reiseführer die Tür hinter ihnen. Im Raum befinden sich zahlreiche Skeletten, ältere und nicht so alte. Die Touristen, von dem Anblick erschrocken, fragen: „Von wem sind diese Menschlichen Überreste?“. „Ja, meint der Reiseführer, der Legende nach, sind das Überreste von Touristen, welche vergessen oder verweigert haben, dem Reiseführer, Trinkgeld zu geben!“

•Welches Tier wiegt morgens 400Kg, mittags 200 Kg und abends 1Kg. Antwort der Mann. Morgens „steh auf du Ochse“, mittags, „du frisst wie ein Schwein“, und abends, „Kommst du ins Bett mein Häschen“.

•„Chef, ich hatte heute Nacht einen fürchterlichen Traum!“. „Wir waren beide in der Hölle, sie wälzten und strampelten in einem großen Kessel, voll mit heißem Pech und Schwefel und schrien fürchterlich vor Schmerzen!“. „und du?“. Ich Chef war wie immer ihr Diener, hatte dafür zu sorgen, holz nachzulegen, damit das Feuer nicht ausgeht!“

•Ich schaue nicht aufs Geld, sehe es aber recht selten!

•Neuer Heiratsantrag:“ möchtest du mit mir gemeinsam, deine un meine Raten tilgen?“

•Gibt es noch ehrliche Liebesbeziehungen und Heiraten. Antwort: in den heutigen Tagen vereinigen sich die Paare aus Hass. „Er hasst die Einsamkeit, sie die Armut!“

•Ein Typ beklagt sich bei seinem Freund, „es ist keine Leidenschaft mehr, zwischen meiner Frau und mir“. „Du solltest mal etwas Geheimnis in eure Ehe bringen und eine außereheliche Beziehung beginnen!“. „Und wenn es meine Frau erfährt?“. „Sei unbesorgt wir leben doch in einer modernen Welt, sag es ihr einfach schon vorher!“. Als er zuhause war meinte er zu seiner Frau. „ Liebling ich habe gedacht an eine außereheliche Beziehung, das könnte uns doch wieder näher bringe!“. Sie. „Las es sein, habe es schon probiert und es hat nichts gebracht!“

•Ein Typ mitten in der Nach erwacht mit fürchterlichen Schmerzen im linken Hoden. Verzweifelt sucht er einen Arzt, da sieht er an einer Tür: „Dr. Max“, er klingelt an der Tür. Endlich kommt ein Herr im Nachthemd. „Was wollen sie mitten in der Nacht?“, „Herr Doktor bitte helfen Sie mir ich habe fürchterliche Schmerzen im linken Hoden“. „Kann ihnen nicht helfen bin Doktor für Recht!“. „Verdammt dan suche ich einen Doktor für link“.

•Der Patient erwacht nach der Operation. „Herr Doktor, ist die Operation gelungen? “ nein, mein Sohn, ich bin der hl. Petrus“

•Zwei Moldowener: „Sag mal, John, wie schützt du dich gegen AIDS?“, „natürlich mit einem Kondom, der ist bei mir immer aufgezogen!“, ja, nimmst du ihn nicht mal runter?“, „o, doch, wenn ich zur Toilette muss und beim, Sex!“

•Polizei Verkehrskontrolle. “Mein Herr Sie hatte über 100kmh, erlaubt sind 80kmh.“. „Herr Polizist sie könnten mir verzeihen, das ist bei mir eine Erbkrankheit, mein Urgroßvater war über 100, mein Großvater und mein Vater. Wir sind eine Familie der Hunderter!“

•Eine Frau redete mit ihrer Freundin. „Ich habe ihm gesagt ich lasse mich scheiden von ihm, ich will nichts mehr von ihm wissen und bin raus gegangen um mich zu beruhigen!“, „Und er was hat er gesagt?“, fragt die Freundin neugierig. „Als ich drausen war, nach einigen Minuten, hörte ich einen Knall!“, „O, mein Gott, hat er sich erschossen?“, „ nein der Nichtswürdige, hat eine Flasche Schampagner geöffnet“.

•Zur Zeit des Kommunismus in Rumänien, war die Partei immer auf der Suche, nach neuen Mitgliedern. Bei einer Feier zu Ehren der Partei die nachher oft mit Unterhaltung und Tanz beendet wurde, spielten gewöhnlich die Roma Musikanten, Volksmusik. Dem Parteiaktivist gefiel besonderst der erste Geiger auf und er fasste den Beschluss, den müssen wir für die Partei gewinnen. Am nächsten Tag bestellte er ihn zum lokalen Parteisitz, vor das Parteikomitee, um ihn zu überzeugen, für die Partei. Der Roma Musikant, Nonu, erschien auch pünktlich. Der Vorsitzende fragte, Nonu". "Genosse Nonu möchten sie nicht in unserer glorreichen Partei Mitglied werden, sie haben eine gesunde Herkunft, sind fleißig spielen immer bei den Parteiveranstaltungen gute Musik, durch ihren Eintritt in unsere Partei unterstützen und stützen sie die Partei". " Genosse Vorsitzender ist es soweit, wackelt die Partei so stark das sie meine Stütze braucht?".
" Ich warte noch eine Weile bis sie umfällt, dan spiele ich zur Beerdigung!".

•Ein Jude sitzt in einem Kaffeehaus Starbucks, bei einem Kaffe und liest eine arabische Zeitung. Kommt sein Freund dazu und merkt dieses ungewöhnliche verhalten an seinem Freund. „Moshe, bist du verrückt geworden? Wieso liest du eine arabische Zeitung?" Moshe antwortete: „Ich habe zuvor eine jüdische Zeitung gelesen und was steht da!" Die Juden sind unbeliebt, Israel wird bekämpft, die Juden werden immer weniger wegen Mischehen und die Juden leben in Armut." Jetzt lese ich die arabische Zeitung und was steht da? die Juden kontrollieren die Medien alle Juden sind reich und führen die Weltpolitik. Diese Nachrichten sind viel besser!"

•Unterhalten sich zwei Hochzeitsgäste. Der eine meinte zum anderen." Habe noch nie so eine hässliche Braut gesehen bei einer Hochzeit! Der andere, "Sie ist meine Tochter!". - Entschuldigen Sie ich wusste nicht das sie Vater der Braut sind! „Bin ich auch nicht Sie Hornochse, ich bin die Mutter!

•Der kleine Max zu seinem Vater. „Papa was werden wir dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum haben?" Der Vater" Parkett!"

•Papa, Papa, was bedeutet Sarkasmus? Fragt der kleine 6 jährige Sohn. „Mein Sohn, Sarkasmus bedeutet z.B. wenn deine Mutter zu mir sagt das ich Recht habe".

•Ein Witwer, als seine Trauer vorbei war, heiratete er die Schwester seiner verstorbenen Frau. Meint ein Freund zu ihm, -„liebst du sie so sehr oder warum heiratest du sie?" „Ach weist du es geht nicht so sehr um Liebe, aber in meinem Alter könnte ich mich schwer an eine andere Schwiegermutter gewöhnen!"

•Ein Mädchen heiratet. Ihre Mutter belehrt sie, „mein liebes Kind wenn du in der Brautnacht mit deinem Mann ins Bett gehst, ziehe nicht alle deine Kleider aus, eine jede Frau sollte ein kleines Geheimnis sein". Nach einigen Tagen fragt der frische Ehemann seine Schwiegermutter. „Schwiegermutter deine Tochter ist bekloppt!", „wie meinst du das". „ Ja. Jeden Abend bevor wir ins Bett gehen, setz sie einen Hut auf!"

•„ Warum kommst du so spät nach Hause?! Schrie ihn seine Frau an. „ Man riecht schon von 3 Meter das billige Parfum einer Hure! „ Deine Mutter hat mich gerufen, es stimmte etwas nicht mit ihrem Fernseher!"

•Der Pilot an den Kontrollturm. „ Habe keinen Treibstoff mehr, in eine Minute werden wir abstürzen!" Kontrollturm. "OK, danke, wir streichen sie von der Liste".

•Wie nennt man die Beerdigung eines Elektrikers. „Er ist geerdet!"

•„ Das Finanzamt wird aufgelöst!", schreit Moritz freudig. „ Von wem hast du das erfahren fragt Max?". „Zuvor habe ich einen Brief erhalten mit dem Titel „Das war die letzte Ermahnung".

•Eine Blondine wird gefragt. Wie viele Ehegatten hatten sie bis Heute? „ Meinen Sie meine eigene, oder so generell?

•In einem Krankenhaus bei der Notaufnahme erscheint ein Typ mi einer Kopfverletzung. Beim registrieren fragt die Krankenschwester. „Verheiratet?" „Nein das war ein Unfall!".

•Der Höhepunkt in der Liebe ist, wenn deine Frau dich verlässt für deine Geliebte!

•Ein Freund erzählt mir. Meine Frau war jahrelang Assistentin eines Magiers, und lernte einige Tricks von ihm. Als Beispiel, gestern komme ich von der Arbeit, gehe ins Schlafzimmer, wie mich meine Frau bemerkte, rief sie „Abrakadabra!" und auf einmal kommt mein Freund Maik, nackt aus dem Kleiderschrank. Ich stand da mit Tränen in den Augen, Maik, der Arme, ich hatte so Mitleid mit ihm, das gerade ihm so etwas passieren muss, nackt in meinem Kleiderschrank!

•Joo, kannst du mir erklären was ist ein Dilemma? Ja, dazu werde ich dir ein Beispiel geben damit du es besser verstehen kannst. Nehmen wir an du schläfst in einem Bett, auf einer Seite eine schöne Frau und auf der anderen Seite ein Schwuler!" „Wem drehst du den Rücken?"

•-….und wie haben Sie bemerkt das ihre Freundin total betrunken ist? „ Als ich eine SMS von ihr bekam mit folgendem Inhalt:" Ruf mich bitte an, ich finde mein Handy nicht!"

•-…. Und behaupten Sie noch immer das ihr Mann sich erhängt hat?", fragt der Richter die junge Witwe. „Ja, Herr Richter so war es!", „und wie erklären Sie die zahlreich Beulen am Kopf ihres Mannes?" „Ja, Herr Richter er hat sich mit einem Gummiband erhängt!"

•Zwei Zechkumpanen unterhalten sich im Wirtshaus." Erzähl mal wie läuft es bei euch in der Ehe?" „O, ganz gut. Aber etwas macht mich nachdenklich. Wir sind doch von Düsseldorf nach Mainz umgezogen und haben immer noch denselben Postbote!"

•Die Tochter zu ihrem Vater. Ich habe mich in unseren Nachbarn verliebt und ich bleibe bei ihm!". Der Vater. „Gut aber eines sollst du wissen von meiner Seite bekommst du nichts mehr ich werde dich verstoßen!". Aber Vater warte doch. „Ich lese Einen Brief den Mutter für dich hinterlassen hat!"

•Ein Händler klingelt an der Haustür, und fragt die Hausfrau. „Gnädige Frau ich verkaufe Schlafsäcke, sehr gute, interessiert sie das?" „Nein danke bin schon sei vielen Jahren mit einem verheiratet!"

•In einem Restaurant." Mein Herr was wünschen Sie als Nachtisch?" „ Ein Kaffee bitte—aber achte Sie darauf, mit neun Löffelchen Zucker!". Der Ober sollte ich nicht 10 Löffelchen Zucker rein geben, das wäre eine runde Rechnung!", „nein, nein ich liebe ein bisschen bitteren Kaffee!"

•„Liebling, nachdem ich mich morgens rasiere, fühle ich mich um zehn Jahre jünger!", „schön, könntest du dich nicht abends vor dem schlafen gehen rasieren?"

•Ein junger Arzt eröffnet seine neue Praxis. Es erscheint sei erster Patient. Er bittet ihn doch Platz zu nehmen. Der junge Arzt möchte den Eindruck erwecken als sei er viel beschäftigt und meinte zu dem Herr." Ein Moment ich muss noch mit einem anderen Patient telefonieren, geht zum Telefon und führt ein Gespräch. Nachdem er fertig war fragte er seinen ersten Patient nach seinen Beschwerden. „ Herr Doktor ich bin vom Telefonnetz und möchte das Telefon anschließen!"

•Opa zu seinem Enkelkind: "Max merke dir eines, die Frauen sind wie Äpfel, die schöne sind nicht gut und die gute sind nicht schön". Darauf Max." Opa kann es nicht vorkommen das es schöne und gute gibt?" „ja mein Max, bei den Äpfel schon !!!"

•Joo trifft sich abends in der Bar." Was tust du Pit, trinkst du wieder?" „ Nein was denkst du von mir, nur heute, habe ich einen Grund dafür, es ist nämlich mein Geburtstag!" „Im Ernst, wann bist du den geboren Pit?" „an einem Dienstag!"

•In der Hochzeitsnacht bevor das Brautpaar ins Bett gehen, fragt der Bräutigam, „Liebling möchtest du nicht vorher einen „Kurzen", „um Himmels Willen hast du zwei!"

•In der Anatomiestunde frag der Lehrer den Max, „ Max wie heißen die letzte Zähne die ein Mensch im Munde bekommt?" „ Herr Lehrer das sind die dritten Zähne"

•Ein Pfälzer kommt keuchend in den Bahnhof zur Information und fragt, „ist der Zug nach Mainz schon weg?" „Ja, mein Herr, vor drei Minuten!", „Danke dann habe ich ja nicht viel verspätet!"
Zeig mit ama Fingr uf anri un vieri zeige uf dich zuruck.[size=100][highlight=#FF40FF][foto][/foto][/highlight][/size]
Benutzeravatar
Friedhelm
Einsteiger(in)
Einsteiger(in)
Beiträge: 3
Registriert: 01.2014
Barvermögen: 45,00 Points
Wohnort: Karlsruhe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich

Ähnliche Themen
» Banat-Brestovic

Re: Witze aus dem Banat

Beitrag#2von genu » Sonntag 20. Mai 2018, 21:02

:kaputt lachen:
Wer kämpft,kann verlieren.Wer nicht kämpft,hat schon verloren.Bild
http://deutschstamora.npage.de/
Benutzeravatar
genu
Te Sub-Scheff
Te Sub-Scheff
Beiträge: 2928
Registriert: 11.2009
Barvermögen: 2.967,10 Points
Wohnort: Deutsch-Stamora,Ingolstadt
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 45x in 44 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Witze aus dem Banat

Beitrag#3von Siggi » Montag 21. Mai 2018, 08:38

:kaputt lachen: :Super1: :Salut1:
Benutzeravatar
Siggi
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 24456
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 5.591,00 Points
Bank: 21.592,93 Points
Wohnort: Augsburg/ Reschitz-Temesvar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 32x in 31 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Witze aus dem Banat

Beitrag#4von Karli » Montag 21. Mai 2018, 13:42

:Hut ab2: :Servus1: Des is awer scheen dascht dich mol melscht!!!
Respekt dascht du soviel gschriewer hascht :Gefällt mir!!! Perfekt!!!: :Zäne zeigen: :Gsuffa:
Benutzeravatar
Karli
Is a Schwob
Is a Schwob
Beiträge: 9286
Registriert: 02.2013
Barvermögen: 19.356,55 Points
Wohnort: Franken
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 21x in 21 Posts
Geschlecht: männlich